45'000 Franken aus Privatschule gestohlen

Diebe brachen in eine Schule ein, öffneten den Kassenschrank mit einer Trennscheibe und machten erstaunlich fette Beute.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei einem Einbruch in ein Schulgebäude in Wädenswil sind in der Nacht auf heute Dienstag rund 45'000 Franken gestohlen worden. Beim Einbruch entstand ein Sachschaden von über 20'000 Franken, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Unbekannte hatten um 2 Uhr im Parterre mit einem Flachwerkzeug ein Fenster aufgebrochen und waren in das Schulgebäude eingestiegen. Dort brachen sie mehrere Bürotüren und Schränke auf. Mit einer Trennscheibe wurde auch ein Kassenschrank geöffnet und daraus Bargeld in Schweizer Franken, Euro und US-Dollar gestohlen.

Weshalb die Schule derartige Beträge im Gebäude aufbewahrt hatte, konnte die Kantonspolizei nicht sagen. «Dass es sich um eine Privatschule handelt, vermag den Umstand vielleicht erklären», sagt Polizeisprecher Hans Leuenberger gegenüber Tagesanzeiger.ch. (mro/sda)

Erstellt: 02.09.2008, 14:22 Uhr

Abo

Digitale Abos

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Neu ab 18.- CHF pro Monat

Blogs

Outdoor Ein Nullentscheid beim SAC?

Private View Zwei Amis in Venedig

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Die Welt in Bildern

Beinfreiheit einmal anders: Im sächsischen Niederwiesa machen riesige Frauenbeine auf die Ausstellung «High Heels - die hohe Kunst der Schuhe» aufmerksam, die im nahen Schloss Lichtenwalde zu sehen ist. (23. Mai 2017)
(Bild: Sebastian Willnow/DPA) Mehr...