Aabach wird in den neuen Stadtpark integriert

Der Ustermer Aabach wird nicht nur schöner, sondern auch besser gegen Hochwasser ausgebaut. Dafür investiert der Kanton 1,7 Millionen Franken.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Neugestaltung des Ustermer Stadtparks hat auch Folgen für den angrenzenden Aabach: Der Bach wird in den Park integriert, zudem werden Massnahmen für den Hochwasserschutz umgesetzt. Das Bachprojekt kostet rund 1,7 Millionen Franken.

Es diene jedoch nicht nur dem Hochwasserschutz, heisst es in einer Mitteilung der kantonalen Baudirektion vom Montag. Es berücksichtige auch die Bedürfnisse der Erholung suchenden Bevölkerung. Auch der Lebensraum für Pflanzen und Tiere werde aufgewertet.

Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Sommer 2009 und dürften bis Anfang 2010 dauern. (fsc/sda)

Erstellt: 08.09.2008, 15:20 Uhr

Abo

Digitale Abos

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Neu ab 18.- CHF pro Monat

Blogs

Nachspielzeit Bratwurst statt Showeinlage

Never Mind the Markets Wie liberal ist die Schweiz?

Abo

Weekend-Abo

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Die Welt in Bildern

Durch die Blume: Am Narzissenfest auf dem Grundlsee in Österreich zieht ein Boot einen Stier aus Blumen hinter sich her (28. Mai 2017).
(Bild: Leonhard Foeger) Mehr...