Hottingers Überblick

In einer Serie analysiert Nahost-Experte Arnold Hottinger die Situation in Syrien und die Auswirkungen des Aufstands auf die Länder der Region.

Serie

Es ist schlimmer, sich zu ergeben, als erschossen zu werden

Die Anhänger von Bashar al-Assad glauben ebenso unerschütterlich an einen Sieg wie die Aufständischen. Der Nahost-Experte Arnold Hottinger erklärt im zweiten Teil der grossen Serie, wer zu Assad hält und warum die Kämpfe immer brutaler werden. Mehr...

Weshalb sich die Türkei im Syrien-Konflikt zurückhält

Die Türkei könnte in Syrien gut militärisch eingreifen. Doch das politische Risiko ist für Präsident Erdogan zu gross. Mehr...

Die Rolle der Saudis im Syrien-Konflikt

Saudiarabien will die syrische Opposition mit Waffen aufrüsten. Nicht aus Menschenfreundlichkeit, sondern aus Angst vor dem Iran, wie Nahostexperte Arnold Hottinger im sechsten Teil der Serie aufzeigt. Mehr...

Waffen für den Widerstand?

Eine Bewaffnung der Rebellen würde den syrischen Konflikt verschärfen, doch ohne Hilfe gewinnt das Regime. Im fünften Teil der Serie erklärt Nahostexperte Arnold Hottinger, warum Waffenhilfe die einzige Option ist. Mehr...

Warum die Welt die syrischen Rebellen im Stich lässt

Eine militärische Intervention in Syrien liegt nicht im Interesse des Westens und der Arabischen Liga. Im vierten Teil unserer Syrien-Serie erklärt Nahost-Experte Arnold Hottinger, wer welche Interessen vertritt. Mehr...

Die Spaltung der Arabischen Liga

Die Türkei hat sich gegen Assad gewendet, der Irak hält zu ihm. Der Nahost-Experte Arnold Hottinger erklärt im dritten Teil der Serie, welche Interessen die arabischen Staaten in Syrien haben. Mehr...

Überläufer sind Assads grösstes Problem

Der Nahostexperte Arnold Hottinger erklärt in einer fünfteiligen Serie die hochexplosive Situation in Syrien. Der erste Teil befasst sich mit den historischen und kulturellen Ursachen der Auseinandersetzung zwischen dem syrischen Regime und seiner Bevölkerung. Mehr...

Stichworte

Autoren

International

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Jetzt neu ab 18.- CHF pro Monat.

Abo

Digitale Abos

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Neu ab 18.- CHF pro Monat

TA Marktplatz

Werbung

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.