Die Bademeister sind zufrieden

Die meisten Badis im Oberland können dieses Jahr auf eine bessere Saison zurückblicken als im verregneten Vorjahr.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Ich kann mich über diese Saison nicht beklagen», sagt der Pächter der Badi Egg, Armin Winet. Er habe durchschnittlich gleich viele Gäste verzeichnet wie in den letzten drei Jahren. «Leider hat es diesen Sommer aber keine längere Schönwetterperioden gegeben.» Wenn es das Wetter erlaube, wolle er das Strandbad bis Ende September offen lassen. Im Strandbad Uster, auf der anderen Seite des Greifensees, sind die Verantwortlichen zurzeit damit beschäftigt, die Zahlen zusammenzutragen. «Grundsätzlich ist dieser Sommer besser als der letzte. Vorteilhaft in dieser Saison war, dass die Sonne vor allem an den Wochenenden schien», sagt Peter Crestani, Leiter Geschäftstelle Sport der Stadt Uster. Die badehungrigen Gäste hätten also die ganze Woche warten müssen, aber dafür am Wochenende die Badi gestürmt. Im Strandbad Egelsee in Bubikon spricht man weder von einem guten noch von einem schlechten Sommer. Bademeister René Grogg: «Das Wetter hätte besser sein können, aber wir sind zufrieden. Dieser Sommer sieht jedenfalls besser aus als der letzte.» Die genauen Zahlen stehen erst Ende September fest. Dann möchte Grogg die Badi für diese Saison auch schliessen.

«Die Badegäste kommen noch»

Für das Freibad Oberdorf in Dübendorf war die Saison kein Knüller. «Wir liegen leicht unter dem Durchschnitt», sagt Betriebsleiter Peter Pfluger. Einer seiner Mitarbeiter nennt es beim Namen: «Wir sind dieses Jahr klar im Minus.» In Pfäffikon hingegen lief es besser. Das Strand- und Schwimmbad Baumen hat laut Bademeister Thomas Meier dank dem späten schönen Wetter einen guten Sommer hinter sich. «Es war immer ein Auf und Ab. Normalerweise ist die Saison nach unserer Chilbi fertig, doch dieses Jahr kommen die Badegäste noch.» (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 08.09.2008, 22:32 Uhr

Werbung

Blogs

Von Kopf bis Fuss Essen Sie sich stark!

Blog Mag Höflichkeit zählt

Werbung

Die Welt in Bildern

Abgetaucht: In Zürich geniesst man die sommerlichen Temperaturen mit einem Bad im See. (26. Mai 2017)
(Bild: Walter Bieri) Mehr...