Dielsdorfer Dorffest lockt mit Showgrössen

Wetterglück, schwungvolle Musik und üppige Verpflegung machen ein gelungenes Dorffest aus. In Dielsdorf setzt man am Wochenende erstmals auch auf Stars wie Toni Vescoli und Carlo Brunner.

OK-Präsidentin Pia Tobler hofft auf  die Zugkraft der Stars. (Bild: PD)

OK-Präsidentin Pia Tobler hofft auf die Zugkraft der Stars. (Bild: PD)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Das Dielsdorfer Dorffest ist natürlich wetterabhängig», weiss Pia Tobler, die den Anlass zum dritten Mal als Präsidentin des Organisationskomitees mitgestaltet. «Gute Laune kommt eher bei Sonnenschein als bei Regen auf.» Tobler, im Gemeinderat Landwirtschafts- und Forstvorsteherin, hofft aber, dass das Wetter am kommenden Wochenende trotz eher unfreundlicher Prognosen mitspielt. Aber auch ein nasses Wochenende wäre für die OK-Präsidentin keine Katastrophe. «Wir haben genügend Zelte und geschützte Plätze.»

Bereits Tradition beim Dorffest, das nach 1991, 1999 und 2004 zum vierten Mal stattfindet, sind der Chilbibetrieb auf dem Schäferareal beim Bahnhof und nebenan der Markt an der Früeblistrasse, den 21 lokale Vereine mit ihren Ständen bestreiten. Das Organisationskomitee lässt diesen bei der Gestaltung freie Hand und hat deshalb bewusst auf ein festübergreifendes Motto verzichtet. «Das Angebot der teilnehmenden Vereine ist sehr unterschiedlich. Jeder bestimmt auch seinen personellen Aufwand selber», erklärt Pia Tobler.

Nachos und Mohrenkopfwerfen

So bäckt zum Beispiel die Fellnähgruppe Wehntal verschiedene Crêpes, die Feuerwehr serviert «Füürwehrsteaks» in einer drehenden Leuchtturmbar, der Bernerverein serviert «Aemmitaler Merängge», und der Unihockeyclub Dielsdorf Cubs lockt mit Nachos und südamerikanischen Drinks. Aber nicht nur Essbares wird an den Ständen angeboten: Die reformierte Kirche bedruckte Servietten, wobei der Erlös dem Schulheim Dielsdorf zugute kommt, das Fasnachts-Komitee bittet zum Mohrenkopfschleudern, und die Seniorenturner organisieren einen Flohmarkt. Ihr 30-Jahr-Jubiläum feiert die Guggenmusik Dieli-Fäger, in deren Bar es sicherlich hoch zu- und hergehen wird.

Die Gemeinde Dielsdorf unterstützt die teilnehmenden Vereine nicht nur finanziell, indem die Kosten der Zeltmieten übernommen werden, sondern auch mit personellem Einsatz bei der Vorbereitung und während des Festes.

Der Gemeinderat versucht aber auch, dem festlichen Treiben wo nötig Grenzen zu setzen. Gerade in Bezug auf Alkohol will man Exzesse vermeiden. Pia Tobler: «Wir sind uns der Problematik natürlich bewusst und haben allen Vereinen eine Weisung in Plakatform zukommen lassen.»

Stars und Einheimische

Für die Aussenbühne, die erstmals zur Verfügung steht, konnten zwei Stars der Schweizer Musikszene verpflichtet werden: Am Freitagabend tritt Rock-, Blues- und Folk-Legende Toni Vescoli auf. Nach ihm spielt die Unterländer Rock- und Blues Band CrushIce, die 2001 vom Gitarristen Martin Gämperle und vom Schlagzeuger Martin Fröhlich gegründet wurde.

Zugpferd am Samstagabend ist Carlo Brunner mit seiner «Superländlerkapelle». Der Innerschweizer Klarinettist, ein Star der Volksmusikszene, hat nicht weniger als 15 goldene Schallplatten vorzuweisen. Als Vorgruppe vor der Ländlergrösse hat die einheimische Band Alyve ihren Auftritt. Die vier Musiker, die auch beim Opfiker Stadtfest zu bewundern sein werden, verfügen über ein vielfältiges Repertoire von Blues bis Rock und singen sowohl englische wie auch Dialektsongs. Und nach Brunners urchigen Tönen gibts Hard Rock von Hellbunch, einer weiteren Unterländer Band, die laut Eigenwerbung «knallharte AC/DC-Songs, gespielt mit einem höllischen Groove» zum Besten gibt.

Pia Tobler wird wie alle OK-Mitglieder stundenweise am Dorffest im Einsatz stehen und nach Möglichkeit über den Markt bummeln. Einen persönlichen Festhöhepunkt hat sie nicht. «Ich werde aber Zeit finden, verschiedenen Künstlern zuzuhören und meinen Gaumen verwöhnen zu lassen.» (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 14.08.2008, 08:02 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Politblog Gute Politikerin = sexy Frau

Mamablog Best of: Warum meine Tochter keinen Bikini trägt

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Jetzt neu ab 18.- CHF pro Monat.

Die Welt in Bildern

You will never walk alone: Nach dem Anschlag in Manchester strahlt im kroatischen Zagreb aus Solidarität eine Wasserfontäne in den Farben des Union Jack. (24. Mai 2017)
(Bild: Stringer) Mehr...