Kind von Lieferwagen angefahren

In Meilen wurde ein Kind am Donnerstagmorgen kurz nach 8 Uhr auf der Seestrasse angefahren. Das Kind musste mit schweren Kopfverletzungen ins Spital geflogen werden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein 11-jähriges Mädchen fuhr am Donnerstagmorgen kurz vor 8 Uhr mit ihrem Mini-Trottinett auf dem Trottoir Richtung Männedorf. Gemäss einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Zürich überquerte sie auf der Höhe der alten Bergstrasse fahrend den Fussgängerstreifen.

Dabei kam es zu einer Kollision mit dem Richtung Zürich fahrenden Lieferwagen eines 19-jährigen Chauffeurs. Das Kind wurde frontal erfasst und einige Meter mitgeschleift. Mit schweren Kopfverletzungen wurde es mit dem Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen.

Dem Lieferwagenlenker wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen. Der Verkehr auf der Seestrasse musste während rund drei Stunden umgeleitet werden. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 04.09.2008, 14:30 Uhr

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Blogs

Mamablog Wegschauen oder eingreifen?

Politblog Was Demokratie kann – und was nicht

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Lichtermeer: Kinder rennen durch eine Licht-Installation im Zoo von Sydney (21. Mai 2017).
(Bild: Wendell Teodoro) Mehr...