Kind von Lieferwagen angefahren

In Meilen wurde ein Kind am Donnerstagmorgen kurz nach 8 Uhr auf der Seestrasse angefahren. Das Kind musste mit schweren Kopfverletzungen ins Spital geflogen werden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein 11-jähriges Mädchen fuhr am Donnerstagmorgen kurz vor 8 Uhr mit ihrem Mini-Trottinett auf dem Trottoir Richtung Männedorf. Gemäss einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Zürich überquerte sie auf der Höhe der alten Bergstrasse fahrend den Fussgängerstreifen.

Dabei kam es zu einer Kollision mit dem Richtung Zürich fahrenden Lieferwagen eines 19-jährigen Chauffeurs. Das Kind wurde frontal erfasst und einige Meter mitgeschleift. Mit schweren Kopfverletzungen wurde es mit dem Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen.

Dem Lieferwagenlenker wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen. Der Verkehr auf der Seestrasse musste während rund drei Stunden umgeleitet werden. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 04.09.2008, 14:30 Uhr

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Blogs

Sweet Home Trendstück Hochkommode

Mamablog Papa in der Karrierepflicht

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Die Welt in Bildern

Ein Ohrenschmaus: Das Glastonbury-Festival mit über 100'000 Besuchern, ging heute nach fünf Tagen zu Ende.Ein Zuhörer beim Verlassen des Geländes (26. Juni 2017). Revellers and detritus are seen near the Pyramid Stage at Worthy Farm in Somerset during the Glastonbury Festival in Britain, June 26, 2017. REUTERS/Dylan Martinez
(Bild: Dylan Martinez) Mehr...