Motorradfahrerin schwer verletzt

Eine Motorradfahrerin musste am Sonntag in Unterstammheim nach einem Verkehrsunfall mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Beim Unfall fingen ihr Motorrad und ein Auto Feuer.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gestern Sonntagnachmittag ist eine Motorradfahrerin in Unterstammheim mit einem Auto kollidiert und verletzte sich schwer. Beim Unfall gerieten das Motorrad und das Auto in Brand. Obwohl die örtliche Feuerwehr ausrückte, brannten beide Fahrzeuge vollständig aus.

Der Unfall ereignete sich, als ein 61-jähriger Automobilist auf der Höhe des Weilers Oberbrunn zu einem Blumenverkaufsstans abbiegen wollte. Dabei übersah er eine entgegenkommende, Motorradfahrerin. Die 27-Jährige erschrak, bremste abrupt ab, kam zu Fall und rutschte zusammen mit ihrem Motorrad gegen das abbiegende Auto. Die Frau wurde dabei schwer verletzt und musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Die Kantonspolizei bittet Personen, die zum Unfallhergang machen können, sich unter der Nummer 052 208 17 00 bei der Kantonspolizei, Verkehrszug Winterthur, zu melden. (fsc)

Erstellt: 11.08.2008, 14:26 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Politblog Gute Politikerin = sexy Frau

Mamablog Best of: Warum meine Tochter keinen Bikini trägt

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Jetzt neu ab 18.- CHF pro Monat.

Die Welt in Bildern

You will never walk alone: Nach dem Anschlag in Manchester strahlt im kroatischen Zagreb aus Solidarität eine Wasserfontäne in den Farben des Union Jack. (24. Mai 2017)
(Bild: Stringer) Mehr...