Neues Heilsarmee-Heim für behinderte Kinder

Das Heilsarmee-Heim «Sunnemätteli» in Bäretswil wird durch einen Neubau nach Minergie-Standard ersetzt. Die zwei Riegelhäuser, in denen das Heim bisher untergebracht war, sind stark sanierungsbedürftig.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Finanziert wird der 8,5 Millionen Franken teure Bau zur Hälfte von der Heilsarmee, der das «Sunnemätteli» gehört, sowie je zu einem Viertel vom Kanton Zürich und der Invalidenversicherung. Wie die Heilsarmee am Dienstag mitteilte, soll der Neubau im Herbst 2009 bezugsbereit sein.

Das Entlastungsheim bietet 16 Plätze für Kinder im Alter von zwei bis sechzehn Jahren mit schweren geistigen und körperlichen Behinderungen. Viele Eltern beanspruchen die Entlastung am Wochenende oder während der Schulferien. Das «Sunnemätteli» ist das einzige Entlastungsheim für behinderte Kinder im Kanton Zürich. (tif/sda)

Erstellt: 12.08.2008, 10:45 Uhr

Abo

Digitale Abos

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Neu ab 18.- CHF pro Monat

Blogs

Nachspielzeit Bratwurst statt Showeinlage

Never Mind the Markets Wie liberal ist die Schweiz?

Abo

Weekend-Abo

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Die Welt in Bildern

Durch die Blume: Am Narzissenfest auf dem Grundlsee in Österreich zieht ein Boot einen Stier aus Blumen hinter sich her (28. Mai 2017).
(Bild: Leonhard Foeger) Mehr...