Dossier: Die Asyl-Debatte

National- und Ständerat haben sich auf die Verschärfungen im Asylwesen geeinigt. Stimmt nun der Nationalrat der Dringlichkeitsklausel zu, sollen die Massnahmen bereits am Samstag in Kraft treten.


News

Undercover im Empfangszentrum

Das Schweizer Asylsystem entpuppt sich als einfacher Weg, um ohne notwendige Bewilligungen einzureisen und unterzutauchen. Ein Reporter hat es ausprobiert. Mehr...

NGOs fordern Rückschaffungsstopp nach Italien und andere EU-Länder

In einigen EU-Grenzstaaten komme es beinahe täglich zu «schweren Menschenrechtsverletzungen». NGOs wollen, dass die Schweiz keine Flüchtlinge mehr dorthin zurückschickt. Mehr...

Vom Flüchtlingslager auf die Schulbank

Flüchtlingskinder ohne Deutschkenntnisse, Teenager ohne Begleitung: Wie bereiten sich die Schulen auf minderjährige Asylsuchende vor? Die Beispiele Bern und Zürich. Mehr...

In der Schweiz fordert nur die SVP Grenzkontrollen

Um alle Grenzübergänge systematisch abzusichern, fehlt dem Bund das Personal. Mehr...

Flüchtlingsdrama rüttelt Kirchgemeinden auf

Die kirchliche Basis organisiert für die Vertriebenen Wohnungen, Mittagstische und Unterricht. Wobei die Reformierten den Ton angeben – und Wohlwollen ernten. Mehr...

Liveberichte

Sommaruga entlässt Alard du Bois-Reymond

Der Direktor des Bundesamtes für Migration, Alard du Bois-Reymond, muss gehen. Justizministerin Sommaruga gab seine Entlassung per Ende Oktober bekannt. Über die Gründe kann nur spekuliert werden. Mehr...

Interview

«Ganz Europa müsste zu einer DDR werden»

Interview Der Migrationsforscher Gianni D’Amato hält es für unmöglich, dass die Grenzen abgeriegelt werden. Zu viele Wege würden nach Europa führen. Mehr...

«Hässlicher Riesenzwerg Schweiz»

Schriftsteller Adolf Muschg findet unser Land herzlos im Umgang mit jenen Ausländern, die kosten. Asylbewerber seien «Humankapital», sagt er auch. Unsere «Freunde von morgen, die wir brauchen können». Mehr...

«Unsere gemeinsamen Gegner sind die Asylrechtsverschärfer»

Amnesty-Chefin Manon Schick erklärt, warum sie das Referendum gegen die Asylrevision (noch) nicht unterstützt. Und wie eine eigene Initiative ausgesehen hätte. Mehr...

«Diese Männer leben isoliert, frustriert, ohne Perspektive und Wertschätzung»

Thomas Kunz steuert die Unterbringung von Asylsuchenden in Zürich. Er ist mit vielen Ängsten konfrontiert. Die meisten hält er für unberechtigt. Mehr...

«Das ist die neue Art von sozialistischem Tourismus»

Justizministerin Simonetta Sommaruga will ein Notfallkonzept für 30'000 bis 50'000 Asylsuchende ausarbeiten. Laut SVP-Nationalrat Oskar Freysinger würden dadurch zusätzliche Ströme von Asylsuchenden in die Schweiz gelockt. Mehr...

Hintergrund

Asylgesuche: der Überblick

Nach neusten Berichten kommen aktuell vor allem viele Afghanen in die Schweiz. Wie viele Asylsuchende sind es insgesamt seit dem 1. Januar? Woher kommen sie? Die Antworten in Grafiken. Mehr...

Das Ende nicht bedacht

Porträt Angela Merkel ist seit zehn Jahren Kanzlerin. In der Flüchtlingskrise geht sie ein hohes Risiko ein – für Deutschland und für sich selbst. Mehr...

In die Falle gelockt

Westlich von Budapest hält die Polizei einen Zug mit rund 500 Menschen fest. Der Weg nach Westen ist ihnen versperrt. Mehr...

Als Eritrea noch das Land der Hoffnung war

Linke in der Schweiz begeisterten sich in den 80er-Jahren für den Befreiungskampf in Eritrea. Die Rebellen galten als diszipliniert, sparsam, geradezu schweizerisch. Mehr...

Jetzt schlägt die Stunde der Altruisten

Die aktuelle Asyldebatte wird heftig geführt. Auf der anderen Seite der Stimmungsmache formiert sich derweil selbstloser Widerstand – so auch in Zürich. Mehr...

Meinung

Das Chaos war geplant

Analyse Viktor Orban nutzte die Flüchtlingskrise für einen innenpolitischen Befreiungsschlag. Mehr...

Europa steht an einer Wegmarke

Kommentar Die Reisefreiheit in Europa gilt als eine grosse Errungenschaft. Unter dem Eindruck einer Völkerwanderung historischen Ausmasses ist sie nun in Gefahr. Mehr...

Wer wir sind

Analyse Um Flüchtlinge zu integrieren, muss sich Europa über seine Werte klar werden. Mehr...

Die Chaostheorie der SVP

Kommentar Kein vernünftiger Mensch kann bestreiten, dass es sich bei den syrischen Flüchtlingen um Opfer eines Bürgerkriegs handelt – ausser Roger Köppel. Mehr...

Privatisierung bei Flüchtlingslagern ist gescheitert

Kommentar Die Schweizer Asylfirma ORS hat die Zustände menschenunwürdigen Zustände in Flüchtlingslagern nicht gewollt. Aber sie ist vor allem ihren Aktionären verpflichtet. Mehr...



Bildstrecken




Undercover im Empfangszentrum

Das Schweizer Asylsystem entpuppt sich als einfacher Weg, um ohne notwendige Bewilligungen einzureisen und unterzutauchen. Ein Reporter hat es ausprobiert. Mehr...

NGOs fordern Rückschaffungsstopp nach Italien und andere EU-Länder

In einigen EU-Grenzstaaten komme es beinahe täglich zu «schweren Menschenrechtsverletzungen». NGOs wollen, dass die Schweiz keine Flüchtlinge mehr dorthin zurückschickt. Mehr...

Vom Flüchtlingslager auf die Schulbank

Flüchtlingskinder ohne Deutschkenntnisse, Teenager ohne Begleitung: Wie bereiten sich die Schulen auf minderjährige Asylsuchende vor? Die Beispiele Bern und Zürich. Mehr...

In der Schweiz fordert nur die SVP Grenzkontrollen

Um alle Grenzübergänge systematisch abzusichern, fehlt dem Bund das Personal. Mehr...

Flüchtlingsdrama rüttelt Kirchgemeinden auf

Die kirchliche Basis organisiert für die Vertriebenen Wohnungen, Mittagstische und Unterricht. Wobei die Reformierten den Ton angeben – und Wohlwollen ernten. Mehr...

Sommaruga entlässt Alard du Bois-Reymond

Der Direktor des Bundesamtes für Migration, Alard du Bois-Reymond, muss gehen. Justizministerin Sommaruga gab seine Entlassung per Ende Oktober bekannt. Über die Gründe kann nur spekuliert werden. Mehr...

«Ganz Europa müsste zu einer DDR werden»

Interview Der Migrationsforscher Gianni D’Amato hält es für unmöglich, dass die Grenzen abgeriegelt werden. Zu viele Wege würden nach Europa führen. Mehr...

«Hässlicher Riesenzwerg Schweiz»

Schriftsteller Adolf Muschg findet unser Land herzlos im Umgang mit jenen Ausländern, die kosten. Asylbewerber seien «Humankapital», sagt er auch. Unsere «Freunde von morgen, die wir brauchen können». Mehr...

«Unsere gemeinsamen Gegner sind die Asylrechtsverschärfer»

Amnesty-Chefin Manon Schick erklärt, warum sie das Referendum gegen die Asylrevision (noch) nicht unterstützt. Und wie eine eigene Initiative ausgesehen hätte. Mehr...

«Diese Männer leben isoliert, frustriert, ohne Perspektive und Wertschätzung»

Thomas Kunz steuert die Unterbringung von Asylsuchenden in Zürich. Er ist mit vielen Ängsten konfrontiert. Die meisten hält er für unberechtigt. Mehr...

«Das ist die neue Art von sozialistischem Tourismus»

Justizministerin Simonetta Sommaruga will ein Notfallkonzept für 30'000 bis 50'000 Asylsuchende ausarbeiten. Laut SVP-Nationalrat Oskar Freysinger würden dadurch zusätzliche Ströme von Asylsuchenden in die Schweiz gelockt. Mehr...

Asylgesuche: der Überblick

Nach neusten Berichten kommen aktuell vor allem viele Afghanen in die Schweiz. Wie viele Asylsuchende sind es insgesamt seit dem 1. Januar? Woher kommen sie? Die Antworten in Grafiken. Mehr...

Das Ende nicht bedacht

Porträt Angela Merkel ist seit zehn Jahren Kanzlerin. In der Flüchtlingskrise geht sie ein hohes Risiko ein – für Deutschland und für sich selbst. Mehr...

In die Falle gelockt

Westlich von Budapest hält die Polizei einen Zug mit rund 500 Menschen fest. Der Weg nach Westen ist ihnen versperrt. Mehr...

Als Eritrea noch das Land der Hoffnung war

Linke in der Schweiz begeisterten sich in den 80er-Jahren für den Befreiungskampf in Eritrea. Die Rebellen galten als diszipliniert, sparsam, geradezu schweizerisch. Mehr...

Jetzt schlägt die Stunde der Altruisten

Die aktuelle Asyldebatte wird heftig geführt. Auf der anderen Seite der Stimmungsmache formiert sich derweil selbstloser Widerstand – so auch in Zürich. Mehr...

Das Chaos war geplant

Analyse Viktor Orban nutzte die Flüchtlingskrise für einen innenpolitischen Befreiungsschlag. Mehr...

Europa steht an einer Wegmarke

Kommentar Die Reisefreiheit in Europa gilt als eine grosse Errungenschaft. Unter dem Eindruck einer Völkerwanderung historischen Ausmasses ist sie nun in Gefahr. Mehr...

Wer wir sind

Analyse Um Flüchtlinge zu integrieren, muss sich Europa über seine Werte klar werden. Mehr...

Die Chaostheorie der SVP

Kommentar Kein vernünftiger Mensch kann bestreiten, dass es sich bei den syrischen Flüchtlingen um Opfer eines Bürgerkriegs handelt – ausser Roger Köppel. Mehr...

Privatisierung bei Flüchtlingslagern ist gescheitert

Kommentar Die Schweizer Asylfirma ORS hat die Zustände menschenunwürdigen Zustände in Flüchtlingslagern nicht gewollt. Aber sie ist vor allem ihren Aktionären verpflichtet. Mehr...

Die Beraterfirma Rexult
Rexult AG hat die teilweise gescheiterte Reorganisation des BfM durchgeführt. Die Firma ist für mehrere Departemente des Bundes engagiert. Ihre Kundenliste hat sie jetzt aber vom Netz genommen.

Stichworte

Autoren

Schweiz

Sponsored Content

Bei Null angefangen

Ein weiter Weg von Ruanda bis zur Pflegehelferin SRK.

Sponsored Content

Die hohe Kunst des Sparens

Ausstellungskombis von SBB RailAway bis zu 30% ermässigt.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Werbung

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

TA Marktplatz

Abo

Weekend-Abo für 1.- testen

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-

Anzeigen

Weiterbildung

Kompetenzen schärfen

Umsetzungsorientierte Kurzkurse oder Lehrgänge zur Vertiefung des Wissens.


Umfrage

Sind Sie dafür, dass Männer künftig einen gesetzlichen Vaterschaftsurlaub erhalten?