Unfall verursacht kilometerlangen Stau auf A1

Wegen eines Sachschadenunfalles ist es am Montagmorgen auf der A1 bei Geroldswil in Fahrtrichtung Zürich zu einem Stau von mehreren Kilometern gekommen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gegen 08.20 Uhr kam es vor dem Limmattaler Kreuz auf der A1 (Gemeindegebiet Geroldswil) in Fahrtrichtung Zürich bezw. Flughafen zu einem Stau von mehreren Kilometern. Grund für den Stau war eine Kollision zwischen drei Personenwagen, wobei der eine auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Verletzt wurde laut Angaben der Kantonspolizei niemand.

Wegen der Tatbestand- und Aufräumarbeiten mussten bis zirka 10 Uhr drei Verkehrsstreifen in Richtung Zürich gesperrt werden. Der Verkehrsfluss Richtung Zürich und Flughafen musste somit über einen Verkehrsstreifen geführt werden, was zu einem Fahrzeugrückstau von mehreren Kilometern führte. Der Verkehr normalisierte sich erst gegen 10.45 Uhr. (tif)

Erstellt: 13.10.2008, 14:03 Uhr

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Blogs

Von Kopf bis Fuss Essen Sie sich stark!

Blog Mag Höflichkeit zählt

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Durch die Blume: Am Narzissenfest auf dem Grundlsee in Österreich zieht ein Boot einen Stier aus Blumen hinter sich her (28. Mai 2017).
(Bild: Leonhard Foeger) Mehr...