Unfallverursacher lässt Schwerverletzten zurück

Nach einer Kollision in Stallikon blieb ein 49-jähriger Motorradlenker schwer verletzt liegen. Der Unfallverursacher ist geflüchtet, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der unbekannte Lieferwagenlenker fuhr um 12.40 Uhr auf der Reppischtalstrasse vom Türlersee Richtung Stallikon. Bei der Aumülistrasse bog er nach links Richtung Wettswil ab. Dabei gewährte er dem entgegenkommenden Motorradfahrer den Vortritt nicht, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Es kam zu einer heftigen Kollision. Der Zweiradfahrer verletzte sich schwer. Er musste mit einem Rettungshelikopter in ein Spital gebracht werden. Der Lieferwagenlenker fuhr ohne anzuhalten weiter. Er war vermutlich mit einem hellen Kastenwagen der Marke Opel unterwegs. Dieser dürfte auf der rechten Seite stark beschädigt sein. (tif/sda)

Erstellt: 29.09.2008, 15:56 Uhr

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Blogs

Mamablog Wegschauen oder eingreifen?

Politblog Was Demokratie kann – und was nicht

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Jetzt neu ab 18.- CHF pro Monat.

Die Welt in Bildern

Lichtermeer: Kinder rennen durch eine Licht-Installation im Zoo von Sydney (21. Mai 2017).
(Bild: Wendell Teodoro) Mehr...