Winkelwiese-Plakate müssen weg

Die Liegenschaftenverwaltung der Stadt pfeift ihre Mieterinnen und Mieter zurück, die in der Altstadt Transparente gegen die Winkelwiese-Vorlage an die Fassade gehängt haben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In einem Brief macht die Stadt darauf aufmerksam, dass der Aushang unstatthaft sei: «Die Fassade bildet nicht Bestandteil des Mietobjekts und darf vom Mieter nicht für persönliche Zwecke benützt werden.» Die Transparente würden zudem als Reklame gelten und bedürften einer Bewilligung. Da die Liegenschaftenverwaltung generell keine Zustimmungen für derartige Nutzungen erteile, seien die Transparente zu entfernen.

Gemeinderätin Gabriele Kisker (Grüne) kritisierte das Vorgehen der Stadt. In einer persönlichen Erklärung an der Ratssitzung vom Mittwoch sprach sie von einem «Maulkorb». (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 05.09.2008, 02:44 Uhr

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Blogs

Sweet Home Neue Wohnideen ganz simpel

Mamablog Best of: Trotz Kindern Liebende bleiben

Abo

Digitale Abos

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Neu ab 18.- CHF pro Monat

Die Welt in Bildern

Beliebtestes Verkehrsmittel: Ein Nordkoreaner schiebt sein Fahrrad über den Kim-ll-Sung-Platz in Pyongyang. (24.Juli 2017)
(Bild: AP Photo/Wong Maye-E) Mehr...