Europa im Bann der Abstimmung in Griechenland

Autoren unserer europäischen Partnerzeitungen und der Leiter unserer Bundeshausredaktion schildern die Ausgangslage aus der Perspektive ihrer Länder. Mehr...

Weniger Populismus, bitte!

Leitartikel Die EU tut sich schwer mit dem griechischen Referendum. Aus der Finanzkrise wurde eine politische Krise. Mehr...

Nachrichten-Ticker

Banken planen Zugriff auf Kundenkonten

Um eine Pleite abzuwenden, bereiten griechische Banken Notfallpläne vor. Finanzminister Yanis Varoufakis dementiert entsprechende Berichte. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtet laufend. Mehr...

«Der IS-Vormarsch auf dem Sinai dürfte bald eingedämmt werden»

Interview Ägyptens Armee liefert sich heftige Kämpfe mit IS-Jihadisten. Die Muslimbrüder drohen mit Revolution. Nahostexperte Günter Meyer erklärt, wie explosiv die Lage in Ägypten ist. Mehr...

Le Pen geht nach Sieg vor Gericht in die Offensive

Jean-Marie Le Pen plant neue Schritte gegen seine Tochter. Richter hatten zuvor die Suspendierung seiner Mitgliedschaft im Front National aufgehoben. Mehr...

Herzschlag-Propaganda im Schlussspurt

Analyse Zwei Videos zeigen, wie die beiden Lager im griechischen Abstimmungskampf die Werbetrommel für ihre Sache rühren. Mehr...

Das Gesicht der Griechenland-Krise

Ein berührendes Foto eines verzweifelten Rentners sorgt im Internet für Aufsehen. Es zeigt die andere Seite des Finanzdramas, fernab der lauten Proteste auf den Strassen Athens. Mehr...

Nachrichten-Ticker

«Es ist keine Abstimmung über die Mitgliedschaft in der Eurozone»

EU-Ratspräsident Tusk sieht offenbar keinen Zusammenhang zwischen dem Abstimmungsresultat und dem Verbleib Griechenlands in der Eurozone. Finanzminister Varoufakis wirft den Gläubigern «Terrorismus» vor. Mehr...

Voller Stolz Nein sagen

Reportage Viele Griechen sind Tsipras dankbar, weil er ihnen das Selbstwertgefühl zurückgegeben habe. Sie lehnen die Vorgaben der Geldgeber ab. Mehr...

«Tsipras ist in die Falle getappt»

Interview Der deutsche Demokratieforscher Paul Nolte hält wenig vom Referendum in Griechenland. Zwar werde endlich mal ein Volk gefragt – aber das hätte man ganz anders angehen müssen. Mehr...

Zweieinhalb Szenarien und jede Menge Unwägbarkeiten

Die grösste Gefahr ist, dass das griechische Referendum kein klares Ergebnis bringt und das Land zerreisst. Mehr...

Ein Rechtsstaat, der Menschenrechte missachtet

Eva Illouz, die in Jerusalem Soziologie lehrt und eigentlich über Liebe und Ökonomie forscht, ist auch eine scharfe Kritikerin der Situation in Israel. Nun liegen ihre politischen Essays auf Deutsch vor. Mehr...

Menschlicher Schutzschild für die Freundin

Porträt Der 30-jährige Brite Mathew James fing drei Kugeln für seine Freundin Saera Wilson ab. Von Beat Metzler Mehr...

Assange stellt Asylantrag – Paris lehnt umgehend ab

Wikilieaks-Gründer Julian Assange hat in einem offenen Brief an Präsident Hollande um Asyl in Frankreich gebeten. Doch für den Elysée-Palast sind Assanges Gründe nicht stichhaltig. Mehr...

«Tsipras ist unser Asterix»

Interview Der Theaterregisseur Anestis Azas probt sein neues Stück in den Turbulenzen Athens. Er empfiehlt, das Referendum als Requisite in einem Spiel um Macht zu verstehen. Mehr...

Die Königin der Selbstdisziplin

Porträt IWF-Chefin Christine Lagarde hat gelernt, Konflikte wegzuatmen. Doch nun ist auch sie an ihre Grenzen gestossen. Mehr...

«Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande»

Athens Finanzminister Giannis Varoufakis will wie Regierungschef Tsipras ein Nein beim Referendum erreichen – um Griechenlands Verhandlungsposition zu stärken. Mehr...

US-Drohne tötet «Emir der Selbstmordattentäter» des IS

Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat hat die internationale Koalition in Syrien einen hochrangigen IS-Anführer getötet. Mehr...

«Einige haben Schweizern sogar Flugtickets in die Heimat angeboten»

Rund 3000 Schweizerinnen und Schweizer leben noch in Griechenland. Die meisten Jungen sind schon gegangen, die Übriggebliebenen versuchen, sich gegenseitig zu helfen. Mehr...

«Iranische Militäranlagen könnten inspiziert werden»

Irans Präsident Hassan Rohani geht davon aus, dass sich Inspektoren der internationalen Atomenergie iranische Anlagen ansehen werden – doch nur in Absprache. Mehr...

International

Anzeigen

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Weiterbildung

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Weiterbildung

Psychologie für den Arbeitsalltag

Psychologisches Geschick bei der Arbeit. Welche Herangehensweise passt zu mir?

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-

Abo

Weekend-Abo für 1.- testen

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.