Die 6 verrücktesten Momente der Trump-Pressekonferenz

Der US-Präsident holt zu einem denkwürdigen Rundumschlag gegen Medien, Geheimdienste sowie Kritiker aus – und macht dabei zahlreiche fragwürdige Aussagen.

Hielt eine denkwürdige Pressekonferenz: US-Präsident Donald Trump.

Hielt eine denkwürdige Pressekonferenz: US-Präsident Donald Trump. Bild: Carlos Barria/Reuters

Als vielleicht verwirrendste Pressekonferenz eines amerikanischen Präsidenten wird sie von US-Medien bezeichnet: Trumps Rede vor Reportern in der Nacht auf heute. 76 Minuten lang liess dieser den ganzen Frust raus, der sich in seinen vier Chaos-Wochen im Weissen Haus angestaut hatte. Bei seinem Rundumschlag gegen Medien, Geheimdienste und Kritiker sorgte Trump für einige merkwürdige Momente. Wir zeigen die aufsehenerregendsten Aussagen.

(Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 17.02.2017, 11:47 Uhr

Artikel zum Thema

Trump im Affärensumpf

Das FBI ermittelt gegen frühere Mitarbeiter und Berater aus Trumps engem Umfeld, die oft mit Russen sprachen. Der US-Präsident schlägt um sich. Selbst in seiner Partei rumort es. Mehr...

Kellyanne Conway in Twitter-Turbulenzen

Trumps Beraterin behauptet, jemand habe ihr Twitter-Konto manipuliert. Twitter-User glauben, sie werde bald entlassen. Stattdessen hat sie einen neuen «Follower». Mehr...

Trump ersetzt Flynn nach Skandal mit McMaster

Der US-Präsident hat den Generalleutnant H.R. McMaster zum neuen Nationalen Sicherheitsberater ernannt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Jetzt neu ab 18.- CHF pro Monat.

Die Welt in Bildern

Männchen machen für einen Heiligen: Auf den Hinterbeinen bahnen sich Pferd und Reiter ihren Weg durch die Menschenmenge in Ciutadella auf der spanischen Insel Menorca. Das ist Brauch während des San-Juan-Fests – und wer die Brust des Tieres streicheln kann, soll vom Glück gesegnet werden. (23. Juni 2017)
(Bild: Jaime Reina) Mehr...