Anis Amri lebte zwei Wochen in der Schweiz

Terrorist Anis Amri hatte Angst vor der Schweizer Polizei. Der mutmassliche Attentäter von Berlin war auch hierzulande. Die News von der Tat bis Sonntagmorgen im Ticker.

«Es ist wichtig, dass die Wahrheit über den Tod meines Sohnes gesagt wird», Amirs Mutter fordert Beweise für den Terrorverdacht. (Video: Tamedia/AFP)

(NXP/sda/afp)

(Erstellt: 24.12.2016, 11:00 Uhr)

Artikel zum Thema

Europas Helden im Terrordrama

Zwei jungen italienischen Polizisten ist es zu verdanken, dass Anis A. auf seiner Flucht gestoppt wurde. Sein Akzent hatte sie misstrauisch gemacht. Mehr...

Der Tod macht den IS-Soldaten

Die Terrormiliz IS hat ein Video veröffentlicht, das Anis A. zeigen soll, der europäischen «Kreuzfahrern» Rache schwört. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Karrierefrauen suchen Erotik

Nachdem das Berufsleben viele Frauen in verantwortungsvolle Positionen gebracht hat, ist die Zeit für traute Zweisamkeit knapp. Um einen Ausgleich im privaten Bereich zu schaffen, suchen sie Erotik-Kontakte im Netz.

Kommentare

Abo

Weekend-Abo

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Die Welt in Bildern

Blas mir in die Muschel: Ein australischer Aborigine begrüsst in Sydney einen Einwohner der Torres-Strait-Inseln mit einem Ton aus einer Muschel (28. Juni 2017).
(Bild: David Gray) Mehr...