Podiumsdiskussion: Wird die Schweiz arbeitslos? - Eintritt frei

Donnerstag, 30. März 2017, 19.30 bis 21.00 Uhr, ETH Zentrum, Audimax, Rämistrasse 101, Zürich

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nehmen uns Roboter bald alle Jobs weg? Menschenleere Fabriken spucken Berge an Waren aus. Im Hotel begrüsst uns eine sprechende Puppe und am Bankschalter berät uns ein Bildschirm. Doch es kann auch anders kommen: Job-Verluste werden ausgeglichen durch neue Produkte, neue Dienstleistungen. Was stimmt? Welche Berufe wird es in 20 Jahren geben? Werden wir flexibler, vernetzter und vielleicht kürzer arbeiten? Wie bleibt die Schweiz konkurrenzfähig?

Podiumsteilnehmer
Rolf Sonderegger, CEO Kistler Gruppe, Weltmarktführer in dynamischer Messtechnik
Vania Alleva, Präsidentin der grössten Schweizer Gewerkschaft Unia
Detlef Günther, ETH-Vizepräsident Forschung und Wirtschaftsbeziehungen
Georges T. Roos, Zukunftsforscher und Verfasser zahlreicher Studien

Moderation Martin Läubli, Redaktor Tages-Anzeiger und Inge Keller-Hoehl, Programmleiterin Treffpunkt Science City.

Eintritt frei. Keine Anmeldung erforderlich.

Eine Veranstaltung im Rahmen der öffentlichen ETH-Reihe «Treffpunkt Science City»

Erstellt: 13.03.2017, 14:09 Uhr

Weitere Informationen

Anzeigen

Blogs

Politblog Gymnasium UND Lehre

Blog Mag Regeln für den Heiratsmarkt

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Hinter den Kulissen: Models werden an der Moskauer Fashion Week geschminkt uns posieren für Selfies (24. März 2017).
(Bild: Maxim Shipenkov) Mehr...