Podiumsdiskussion: Populismus, eine Gefahr für die Demokratie?

Montag, 26. Juni 2017, 19.30 Uhr, Im Kaufleuten Zürich, Türöffnung: 18.30 Uhr

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Populismus ist das politische Modewort des Jahres. Populisten scheinen überall auf dem Vormarsch – in den USA, in Europa, in der Schweiz. Es geht die Befürchtung um, der Populismus könnte der liberalen Demokratie ein Ende bereiten. Es gibt aber auch die Hoffnung, er könnte wirken wie eine bittere, heilsame Medizin. Und es besteht der Verdacht, der Begriff Populismus sei nicht mehr als eine Worthülse, um politische Gegner zu diffamieren.

Podiumsteilnehmer:
Min Li Marti, SP-Nationalrätin und Chefredaktorin der Wochenzeitung PS
Markus Somm, Chefredaktor der Basler Zeitung
Marianne Binder, CVP-Grossrätin im Kanton Aargau und kantonale Parteipräsidentin
Daniel Binswanger, Publizist und Redaktor bei Das Magazin

Moderation
Sandro Benini, Co-Ressortleiter International, Tages-Anzeiger

Ihr CARTE-BLANCHE-Angebot:
Eintritt CHF 25.–, mit CARTE BLANCHE CHF 15.– (limitiertes Kontingent)

Erstellt: 14.06.2017, 16:58 Uhr

Weitere Informationen

Abo

Weekend-Abo

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Blogs

Nachspielzeit Aber natürlich ist das völlig absurd

Geldblog Hypothek reduzieren und Steuern sparen

Abo

Digitale Abos

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Neu ab 18.- CHF pro Monat

Die Welt in Bildern

Grusel, Grusel: Taranteln krabbeln den Arm einer Frau in Kambodscha hoch, nachdem sie diese eingefangen hat 21. Juni 2017).
(Bild: Samrang Pring) Mehr...