Hat die CIA wirklich Whatsapp geknackt?

Die Wikileaks-Enthüllungen haben eingeschlagen wie eine Bombe. Tagesanzeiger.ch/Newsnet beantwortet die drängendsten Fragen.

Die CIA kann Nachrichten lesen, bevor sie die Kryptografie-Protokolle der Apps durchlaufen. Grafik: TA/tse


(Tages-Anzeiger)

Erstellt: 08.03.2017, 12:22 Uhr

Artikel zum Thema

Wikileaks lässt eine neue Bombe platzen

Ob Smartphones, Computer oder Smart-TVs: Der US-Geheimdienst CIA hört offenbar überall mit. Mehr...

Das riskante Geschäft mit Sicherheitslücken

Der Kauf von Überwachungssoftware durch die Zürcher Kantonspolizei sei korrekt abgelaufen, sagt die GPK. Einfach kommt man nicht an solche Programme. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Kommentare

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Die Welt in Bildern

Touren durch die Vereinigten Staaten: Die Patrouille de France passieren zum Gedenken an das hundertjährige Jubiläum des Eintritts der USA in den ersten Weltkrieg und der Verbundenheit zwischen der USA und Frankreich, die Freiheitsstatue und Ellis Island in New York. (25. März 2017)
(Bild: Richard Drew (Ap, Keystone)) Mehr...