News

Der iPhone-Wecker verpasst das neue Jahr

Viele Apple-Nutzer haben den 1. Januar verschlafen. Verantwortlich ist ein neuer iPhone-Wecker-Bug. Bereits die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit funktionierte nicht.

Dann eben liegen bleiben: Wie «9to5Mac» schreibt, soll der Fehler erst am 3. Januar behoben werden.

Dann eben liegen bleiben: Wie «9to5Mac» schreibt, soll der Fehler erst am 3. Januar behoben werden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Der iPhone-Wecker weckt im neuen Jahr nicht mehr. Apple will wohl, dass wir alle am 1. Januar ausschlafen können. Trotz gestelltem Wecker geht dieser nicht mehr los.», schreibt eine Leserin. Sie ist nicht alleine: Auch andere Nutzer berichten Tagesanzeiger.ch/Newsnet von diesem Fehler.

Es ist nicht der erste Bug dieser Art: Bereits mit der letztjährigen Umstellung von Sommer- auf Winterzeit hatte das Apple-Handy seine Probleme. Die Uhr des iPhones wurde zwar korrekt zurückgestellt, der Wecker klingelte aber eine Stunde zu spät.

Keine Reaktion von Apple

IT-Portale auf der ganzen Welt thematisieren den neuerlichen Wecker-Gau. Auf Twitter machen Nutzer ihrem Unmut über die Panne Luft und auch auf dem Apple-Support-Forum häufen sich Klagen.

Wie «9to5Mac» schreibt, soll der Fehler erst am 3. Januar behoben werden. Betroffen sind verschiedenen Quellen zufolge die iOS-Versionen 4.02, 4.1 und 4.2.1. Das Unternehmen schweigt sich - wie bei Softwarefehlern üblich - zum Weckerproblem aus.

Alarmserien nicht betroffen

Eine Zwischenlösung ist folgende: Wer sich nur via iPhone wecken lassen will (oder kann), sollte den Alarm so einstellen, dass er an mindestens einem weiteren Tag zur gleichen Zeit ertönt («Wiederholen»). Denn Alarmserien sind von dem Bug nicht betroffen, wie einige Nutzer bereits herausgefunden haben. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 01.01.2011, 13:49 Uhr

Artikel zum Thema

«Doofer iPhone-Wecker»

Wegen einer Softwarepanne in Apples neustem Handymodell sind am 1. November und heute Dienstag viele Nutzer zu spät zur Arbeit erschienen. Mehr...

Der gnadenloseste Wecker

Verschlafen aussichtslos: Die Erfindung eines Jugendlichen rüttelt einen im wahrsten Sinne des Wortes wach.

iPhone-Nutzer können mit Skype jetzt auch Videotelefonate führen

Skype veröffentlichte am Donnerstag eine neue Version seiner Software für das Multimedia-Handy iPhone von Apple, die kostenlose Videoanrufe ermögliche. Mehr...

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Blogs

Outdoor Ich bin ein Egoist

Sweet Home Neue Wohnideen ganz simpel

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Beliebtestes Verkehrsmittel: Ein Nordkoreaner schiebt sein Fahrrad über den Kim-ll-Sung-Platz in Pyongyang. (24.Juli 2017)
(Bild: AP Photo/Wong Maye-E) Mehr...