Dossier: Flüchtlinge im Mittelmeer

Die Schweiz will die EU bei der Rettungsmission unterstützen. Das Dossier.


News

4500 Bootsflüchtlinge bei 30 Einsätzen gerettet

Insgesamt fünf Schiffe der italienischen Küstenwache waren am Dienstag im Mittelmeer unterwegs, um Migranten von teils seeuntüchtigen Booten in Sicherheit zu bringen. Mehr...

Über 100 Tote an libyscher Küste entdeckt

Nach einem Schiffsunglück vor der libyschen Küste sind zahlreiche Leichen geborgen worden. Auch vor der griechischen Küste spielt sich ein Flüchtlingsdrama ab. Mehr...

2600 Flüchtlinge aus Schlauchbooten gerettet

Innert 24 Stunden versuchten tausende Flüchtlinge, Europa über das Mittelmeer zu erreichen. Rettungskräfte brachten sie in Sicherheit. Mehr...

Europäer planen Flüchtlingslager in Libyen und auf See

Die EU erwägt offenbar noch weitaus drastischere Schritte als den Flüchtlingsdeal mit der Türkei. Hintergrund ist die erwartete Welle von Migranten aus Libyen. Mehr...

Wenn sich das Meer beruhigt

Hunderttausende Menschen planten von Libyen aus die Flucht über das Mittelmeer, warnen europäische Staats- und Regierungschefs. Die Leichenhäuser in den Küstenstädten sind schon jetzt voll. Mehr...

Interview

«Die Flüchtlingskrise wird den Sozialstaat schwächen»

Der US-Moralphilosoph Michael Walzer sagt, warum wir Flüchtlingen Schutz gewähren, aber sie nicht unbedingt aufnehmen müssen. Mehr...

«Ungarns Armee markiert Präsenz, obwohl sie das gar nicht dürfte»

Interview Die ungarische Regierung hat ihre Antiflüchtlingspolitik verschärft. Dutzende Flüchtlinge wurden verhaftet. Über die Lage in Ungarn berichtet Korrespondent Bernhard Odehnal. Mehr...

«Wir sollten die Grenzen öffnen»

Interview Der Migrationsforscher François Gemenne sagt, ob Grenzen offen oder geschlossen seien, habe keine Auswirkungen auf das Ausmass der Flüchtlingsströme. Aber auf die Zahl der Toten. Mehr...

«Sie spielen mit Menschenleben»

Der Eritreer Samson Kidane ist über das Mittelmeer nach Italien geflohen. 1200 Euro zahlte er den Schleppern. Wenn er gewusst hätte, was ihn erwartet, hätte er die Reise nicht gemacht. Mehr...

«Es spricht nichts gegen den Einsatz des Schweizer Militärs»

Die Schweiz will die EU bei der Rettungsmission auf dem Mittelmeer logistisch und finanziell unterstützen, auch das Botschaftsasyl wird wieder zum Thema: FDP-Parlamentarier Kurt Fluri, Mitglied der Staatspolitischen Kommission, im Interview. Mehr...

Hintergrund

Frierend in den Winter

Die kalte Jahreszeit naht, was die Flüchtlingskrise noch zu verschärfen droht. Eine regelrechte Notfall-Maschinerie läuft an. Mehr...

Der syrische Super Mario

Sein Video verbreitet sich derzeit rasant. Wie ein Syrer die Flucht seiner Landsleute nach Europa auf satirische Weise erklärt. Mehr...

Mit Hilfe von Facebook und WhatsApp nach Europa

Flüchtlinge profitieren auf dem Weg nach Westeuropa enorm von sozialem Netzwerken. Sie informieren sich so über die besten Routen und vertrauenswürdige Schlepper. Mehr...

Wie Schlepper die Flüchtlinge auf ihre Boote locken

Flüchtlinge, die über das Mittelmeer oder die Balkanroute nach Zentraleuropa gelangen wollen, nutzen oft Facebook, um sich über die neusten Entwicklungen zu informieren. Mehr...

Das lukrative Geschäft der Schlepper von Calais

Wer als Flüchtling gefahrlos von Frankreich nach Grossbritannien übersetzen will, der braucht vor allem eins: Geld. Mehr...

Meinung

Die Europäer sind nicht die Herren dieser Welt

Analyse Europa darf die Flüchtlingskrise nicht nur als Gefahr wahrnehmen. Der Kontinent muss sich Afrika gegenüber öffnen und neue Konzepte entwickeln. Mehr...

Wie lange dauert Betroffenheit?

Leitartikel Aus der Flüchtlingskrise ist ein Drama geworden. Damit wachsen die Hilfsbereitschaft und der Druck, mit Flüchtlingen menschenwürdig umzugehen. Mehr...

«Es braucht den Druck Europas»

TV-Kritik Auch der «Club» beschäftigte sich mit der Flüchtlingsthematik – mit einer hochkarätigen und erhellenden Runde. Mehr...

Merkels nächste kleine Revolution

Analyse Deutschland braucht ein Gesetz, das nicht nur Flüchtlingen, sondern auch qualifizierten Arbeitskräften die Tür öffnet. Mehr...

Die Saat geht auf

Kommentar Der Verlauf der Flüchtlingsdebatte ist beunruhigend. Mehr...





4500 Bootsflüchtlinge bei 30 Einsätzen gerettet

Insgesamt fünf Schiffe der italienischen Küstenwache waren am Dienstag im Mittelmeer unterwegs, um Migranten von teils seeuntüchtigen Booten in Sicherheit zu bringen. Mehr...

Über 100 Tote an libyscher Küste entdeckt

Nach einem Schiffsunglück vor der libyschen Küste sind zahlreiche Leichen geborgen worden. Auch vor der griechischen Küste spielt sich ein Flüchtlingsdrama ab. Mehr...

2600 Flüchtlinge aus Schlauchbooten gerettet

Innert 24 Stunden versuchten tausende Flüchtlinge, Europa über das Mittelmeer zu erreichen. Rettungskräfte brachten sie in Sicherheit. Mehr...

Europäer planen Flüchtlingslager in Libyen und auf See

Die EU erwägt offenbar noch weitaus drastischere Schritte als den Flüchtlingsdeal mit der Türkei. Hintergrund ist die erwartete Welle von Migranten aus Libyen. Mehr...

Wenn sich das Meer beruhigt

Hunderttausende Menschen planten von Libyen aus die Flucht über das Mittelmeer, warnen europäische Staats- und Regierungschefs. Die Leichenhäuser in den Küstenstädten sind schon jetzt voll. Mehr...

«Die Flüchtlingskrise wird den Sozialstaat schwächen»

Der US-Moralphilosoph Michael Walzer sagt, warum wir Flüchtlingen Schutz gewähren, aber sie nicht unbedingt aufnehmen müssen. Mehr...

«Ungarns Armee markiert Präsenz, obwohl sie das gar nicht dürfte»

Interview Die ungarische Regierung hat ihre Antiflüchtlingspolitik verschärft. Dutzende Flüchtlinge wurden verhaftet. Über die Lage in Ungarn berichtet Korrespondent Bernhard Odehnal. Mehr...

«Wir sollten die Grenzen öffnen»

Interview Der Migrationsforscher François Gemenne sagt, ob Grenzen offen oder geschlossen seien, habe keine Auswirkungen auf das Ausmass der Flüchtlingsströme. Aber auf die Zahl der Toten. Mehr...

«Sie spielen mit Menschenleben»

Der Eritreer Samson Kidane ist über das Mittelmeer nach Italien geflohen. 1200 Euro zahlte er den Schleppern. Wenn er gewusst hätte, was ihn erwartet, hätte er die Reise nicht gemacht. Mehr...

«Es spricht nichts gegen den Einsatz des Schweizer Militärs»

Die Schweiz will die EU bei der Rettungsmission auf dem Mittelmeer logistisch und finanziell unterstützen, auch das Botschaftsasyl wird wieder zum Thema: FDP-Parlamentarier Kurt Fluri, Mitglied der Staatspolitischen Kommission, im Interview. Mehr...

Frierend in den Winter

Die kalte Jahreszeit naht, was die Flüchtlingskrise noch zu verschärfen droht. Eine regelrechte Notfall-Maschinerie läuft an. Mehr...

Der syrische Super Mario

Sein Video verbreitet sich derzeit rasant. Wie ein Syrer die Flucht seiner Landsleute nach Europa auf satirische Weise erklärt. Mehr...

Mit Hilfe von Facebook und WhatsApp nach Europa

Flüchtlinge profitieren auf dem Weg nach Westeuropa enorm von sozialem Netzwerken. Sie informieren sich so über die besten Routen und vertrauenswürdige Schlepper. Mehr...

Wie Schlepper die Flüchtlinge auf ihre Boote locken

Flüchtlinge, die über das Mittelmeer oder die Balkanroute nach Zentraleuropa gelangen wollen, nutzen oft Facebook, um sich über die neusten Entwicklungen zu informieren. Mehr...

Das lukrative Geschäft der Schlepper von Calais

Wer als Flüchtling gefahrlos von Frankreich nach Grossbritannien übersetzen will, der braucht vor allem eins: Geld. Mehr...

Die Europäer sind nicht die Herren dieser Welt

Analyse Europa darf die Flüchtlingskrise nicht nur als Gefahr wahrnehmen. Der Kontinent muss sich Afrika gegenüber öffnen und neue Konzepte entwickeln. Mehr...

Wie lange dauert Betroffenheit?

Leitartikel Aus der Flüchtlingskrise ist ein Drama geworden. Damit wachsen die Hilfsbereitschaft und der Druck, mit Flüchtlingen menschenwürdig umzugehen. Mehr...

«Es braucht den Druck Europas»

TV-Kritik Auch der «Club» beschäftigte sich mit der Flüchtlingsthematik – mit einer hochkarätigen und erhellenden Runde. Mehr...

Merkels nächste kleine Revolution

Analyse Deutschland braucht ein Gesetz, das nicht nur Flüchtlingen, sondern auch qualifizierten Arbeitskräften die Tür öffnet. Mehr...

Die Saat geht auf

Kommentar Der Verlauf der Flüchtlingsdebatte ist beunruhigend. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-

TA Marktplatz

Werbung

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-

Weiterbildung

Kostenlose E-Books

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Anzeigen

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.