Dossier: Urnengang vom 3. März

Drei Vorlagen kommen am 3. März 2013 zur Abstimmung: der Bundesbeschluss über die Familienpolitik, die Volksinitiative «gegen die Abzockerei» und die Änderung des Raumplanungsgesetzes.


Resultate

«Das merkwürdige Bergvolk ist zu Wutausbrüchen fähig»

Die internationalen Medien sind sich einig: Die Schweizer haben sich das weltweit schärfste Aktiengesetz gegeben. «Über Abzocker würden auch Deutsche, Franzosen oder Briten gerne mal den Daumen senken.» Mehr...

Raumplanung: Das Wallis steht alleine da

62,9 Prozent der Stimmenden sagen Ja zum Raumplanungsgesetz. Nun muss das Wallis seine Baulandreserven senken. Die Kantonsregierung weist aber bereits auf «grosse Schwierigkeiten» bei der Umsetzung hin. Mehr...

«Die Demokratie explodiert»

Triumph für Minder: Das Volk sagt mit überwältigender Mehrheit (68%) Ja zur Abzockerinitiative. Alle sind sich einig: Die Initiative muss nun schnell umgesetzt werden. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Abzockerinitiative

Volksheld im Siegesrausch

Der Vater der Abzockerinitiative sieht sich nach seinem Abstimmungssieg als Retter der Nation. Er will noch mehr Projekte anpacken. Mehrere Politiker sagen, Thomas Minder überschätze sich. Mehr...

Liefern Sie Namen, Herr Wehrli

Laut dem Präsidenten von Economiesuisse wollen nach der Annahme der Abzockerinitiative mehrere Konzerne die Schweiz verlassen. Beweise nennt er keine. Mehr...

Die stillen Bewahrer

Die Erfahrung in den USA zeigt: Anlagefonds und Private-Equity-Gruppen stimmen fast durchweg für die Boni des Managements. Und schützen damit eigene Interessen. Mehr...

Jetzt mal langsam, bitte!

Politiker und Kommentatoren im Ausland überschlagen sich nach der Abzocker-Abstimmung mit Lob an die Schweiz. Plötzlich sind alle Schweizer. Das ist peinlich – und macht misstrauisch. Mehr...

Managerlöhne dürften trotz Minders Sieg ansteigen

Die Initiative beschränkt die Topsaläre nicht – sie könnte sogar zum Lohntreiber werden. Mehr...

Familienartikel

Familienartikel scheitert am Ständemehr – ländliche Kantone gaben den Ausschlag

Dieser Abstimmungsausgang ist selten: Die dritte nationale Hochrechnung ergibt zwar ein Volksmehr von knapp 55 Prozent für den Familienartikel. Die Vorlage scheiterte jedoch am Ständemehr. Experten stellen dieses Prinzip jetzt infrage. Mehr...

Technopole schlägt Metropole

Alle sprechen vom Grabenkampf zwischen Stadt und Land. Doch auch bei den Städten gibt es eine Zweiklassengesellschaft. Die wahren Gewinner. Mehr...

Liebe im Dreieck der Polygamie

Patchworkfamilien, Affären, offene Beziehungen – heute ist alles möglich. Aber wie ist es, wenn der Mann eine zweite Ehefrau nach Hause bringt? Zwei junge Frauen aus Beirut erzählen. Mehr...

Dieses Nein ist kein Drama

Der Familienartikel ging nicht über ein reines Bekenntnis hinaus und hätte alles oder nichts bewirken können. Zudem wird das Betreuungsangebot mit oder ohne Verfassungsgrundlage laufend ausgebaut. Mehr...

Familien vor Armut schützen

Politblog Unzählige Eltern sind heute gezwungen, Teilzeit zu arbeiten, obwohl sie ihre Erwerbstätigkeit gerne erhöhen würden. Der Familienartikel wird das ermöglichen. Eine Carte Blanche. Zum Blog

Raumplanungsgesetz

Das Wallis bangt, hofft und kämpft

Grundstücke als Vermögensreserven: Nach dem wuchtigen Nein zur RPG-Revision erwartet das Wallis Rücksicht aus Bern. Dabei ist das Problem hausgemacht – in den Boomjahren wurde zu optimistisch eingezont. Mehr...

Das Wallis steht auf die Hinterbeine

Sein Kanton könne und wolle das Raumplanungsgesetz nicht umsetzen ohne angepasste Vorgaben, sagt der Walliser Ständerat Jean-René Fournier. Mehr...

Eine Zeitenwende

Die Schweizer haben heute mit ihrem Ja zur Revision des Raumplanungsgesetzes eine neue Ära eingeläutet. Es wäre aber falsch zu glauben, damit käme alles wieder ins Lot. Mehr...

Das Ende der alten Ordnung

Der Walliser Widerstand gegen die Revision des Raumplanungsgesetzes wird mit der emotionalen Bindung an den eigenen Boden fast verklärt. Dabei wurde viel Land an Auswärtige verkauft. Mehr...

Mieter und Bauern spannen zusammen

Breite Rückendeckung für das revidierte Raumplanungsgesetz: Dutzende Organisationen aller Couleur plädieren für ein Ja – denn das Gesetz helfe, «die schöne Seite der Schweiz» zu schützen. Mehr...





«Das merkwürdige Bergvolk ist zu Wutausbrüchen fähig»

Die internationalen Medien sind sich einig: Die Schweizer haben sich das weltweit schärfste Aktiengesetz gegeben. «Über Abzocker würden auch Deutsche, Franzosen oder Briten gerne mal den Daumen senken.» Mehr...

Raumplanung: Das Wallis steht alleine da

62,9 Prozent der Stimmenden sagen Ja zum Raumplanungsgesetz. Nun muss das Wallis seine Baulandreserven senken. Die Kantonsregierung weist aber bereits auf «grosse Schwierigkeiten» bei der Umsetzung hin. Mehr...

«Die Demokratie explodiert»

Triumph für Minder: Das Volk sagt mit überwältigender Mehrheit (68%) Ja zur Abzockerinitiative. Alle sind sich einig: Die Initiative muss nun schnell umgesetzt werden. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Volksheld im Siegesrausch

Der Vater der Abzockerinitiative sieht sich nach seinem Abstimmungssieg als Retter der Nation. Er will noch mehr Projekte anpacken. Mehrere Politiker sagen, Thomas Minder überschätze sich. Mehr...

Liefern Sie Namen, Herr Wehrli

Laut dem Präsidenten von Economiesuisse wollen nach der Annahme der Abzockerinitiative mehrere Konzerne die Schweiz verlassen. Beweise nennt er keine. Mehr...

Die stillen Bewahrer

Die Erfahrung in den USA zeigt: Anlagefonds und Private-Equity-Gruppen stimmen fast durchweg für die Boni des Managements. Und schützen damit eigene Interessen. Mehr...

Jetzt mal langsam, bitte!

Politiker und Kommentatoren im Ausland überschlagen sich nach der Abzocker-Abstimmung mit Lob an die Schweiz. Plötzlich sind alle Schweizer. Das ist peinlich – und macht misstrauisch. Mehr...

Managerlöhne dürften trotz Minders Sieg ansteigen

Die Initiative beschränkt die Topsaläre nicht – sie könnte sogar zum Lohntreiber werden. Mehr...

Die UBS setzt die Abzockerinitiative vorzeitig um

Die Grossbank schafft das umstrittene Organ- und Depotstimmrecht ab. Mehr...

«Es wird eindeutig schwieriger, Manager zu vermitteln»

Headhunter Björn Johansson ärgert sich über die Annahme der Abzockerinitiative. Mittelfristig drohten Schweizer Konzerne in Schwierigkeiten zu geraten, weil die Chefsuche eingeschränkt wird. Mehr...

«Man muss hier von Mutbürgern sprechen»

Der gestrige Abstimmungssonntag zeigte einmal mehr: Volksinitiativen werden immer erfolgreicher. Politologe Claude Longchamp über die Initiativenflut und warum man sie nicht stoppen soll. Mehr...

Wirtschaftsexponenten fürchten um Standortvorteile

Nach dem Ja zur Abzockerinitiative rechnet der Standortförderer von Zürich damit, dass börsenkotierte Gesellschaften abwandern. Mehr...

Schadenfreude, Missverständnisse

Die Welt feiert die Schweiz wegen deren Ohrfeige an die «Abzocker». Doch: Ist die teils überspitzte Interpretation des Urnengangs mit Hintergedanken behaftet? Oder wird dieser nur einfach falsch verstanden? Mehr...

Familienartikel scheitert am Ständemehr – ländliche Kantone gaben den Ausschlag

Dieser Abstimmungsausgang ist selten: Die dritte nationale Hochrechnung ergibt zwar ein Volksmehr von knapp 55 Prozent für den Familienartikel. Die Vorlage scheiterte jedoch am Ständemehr. Experten stellen dieses Prinzip jetzt infrage. Mehr...

Technopole schlägt Metropole

Alle sprechen vom Grabenkampf zwischen Stadt und Land. Doch auch bei den Städten gibt es eine Zweiklassengesellschaft. Die wahren Gewinner. Mehr...

Liebe im Dreieck der Polygamie

Patchworkfamilien, Affären, offene Beziehungen – heute ist alles möglich. Aber wie ist es, wenn der Mann eine zweite Ehefrau nach Hause bringt? Zwei junge Frauen aus Beirut erzählen. Mehr...

Dieses Nein ist kein Drama

Der Familienartikel ging nicht über ein reines Bekenntnis hinaus und hätte alles oder nichts bewirken können. Zudem wird das Betreuungsangebot mit oder ohne Verfassungsgrundlage laufend ausgebaut. Mehr...

Familien vor Armut schützen

Politblog Unzählige Eltern sind heute gezwungen, Teilzeit zu arbeiten, obwohl sie ihre Erwerbstätigkeit gerne erhöhen würden. Der Familienartikel wird das ermöglichen. Eine Carte Blanche. Zum Blog

Leibchen runter, Leibchen rauf

Wer die schrillen Protestaktionen der barbusigen Amazonen verstehen will, muss die Verhältnisse in ihrem Mutterland, der Ukraine, kennen. Ein Schweizer Dokfilmer begleitete die schrillen Aktivistinnen. Mehr...

Moderne Familienpolitik?

Mamablog Es ist ein volkswirtschaftlicher Unsinn, Eltern die Erwerbstätigkeit zu erschweren. Das wissen auch die Gegner des Familienartikels. Eine Carte Blanche. Zum Blog

Bringen traditionelle Familien bessere Menschen hervor?

Mamablog Der Familien-Mythos und der Abstimmungskampf um den Familien-Artikel. Ein Papablog. Zum Blog

Die bauernschlaue Propaganda der SVP

In der Schweiz dürfen Parteien ihre Meinung offen kundtun. Auch wenn ihre Aussagen unwahr sind. Dies weiss die SVP in ihrem «Extrablatt» zu ihren Gunsten zu nutzen. Mehr...

Köppel statt Krippe

Mamablog Gleichgeschalteter Mittagsschlaf und kollektives Aufstehen: Das gebrannte Krippenkind Roger Köppel klagt an. Eine Carte Blanche. Zum Blog

Das Wallis bangt, hofft und kämpft

Grundstücke als Vermögensreserven: Nach dem wuchtigen Nein zur RPG-Revision erwartet das Wallis Rücksicht aus Bern. Dabei ist das Problem hausgemacht – in den Boomjahren wurde zu optimistisch eingezont. Mehr...

Das Wallis steht auf die Hinterbeine

Sein Kanton könne und wolle das Raumplanungsgesetz nicht umsetzen ohne angepasste Vorgaben, sagt der Walliser Ständerat Jean-René Fournier. Mehr...

Eine Zeitenwende

Die Schweizer haben heute mit ihrem Ja zur Revision des Raumplanungsgesetzes eine neue Ära eingeläutet. Es wäre aber falsch zu glauben, damit käme alles wieder ins Lot. Mehr...

Das Ende der alten Ordnung

Der Walliser Widerstand gegen die Revision des Raumplanungsgesetzes wird mit der emotionalen Bindung an den eigenen Boden fast verklärt. Dabei wurde viel Land an Auswärtige verkauft. Mehr...

Mieter und Bauern spannen zusammen

Breite Rückendeckung für das revidierte Raumplanungsgesetz: Dutzende Organisationen aller Couleur plädieren für ein Ja – denn das Gesetz helfe, «die schöne Seite der Schweiz» zu schützen. Mehr...

FDP lehnt Revision des Raumplanungsgesetzes deutlich ab

Befürworter der Vorlage konnten die FDP-Delegierten nicht überzeugen. Diese sprachen sich heute zudem für eine «S-Bahn Schweiz» mit Zügen im Viertelstundentakt auf der Ost-West-Achse aus. Mehr...

Neues Eishockeystadion und Schulhäuser trotz Kulturlandinitiative möglich

Der heute präsentierte Umsetzungsentwurf für die Kulturlandinitiative wird von den Initianten als zahnlos kritisiert. Derweil können die neue ZSC-Arena in Altstetten und Schulhäuser weitergeplant werden. Mehr...

Wer entschädigt die Grundbesitzer?

Eins wissen auch die Befürworter des neuen Raumplanungsgesetzes noch nicht: Wie viel Bauland wird wieder ausgezont – und was kosten die Entschädigungen? Zahlen dazu gibt es erst nach der Abstimmung. Mehr...

Streit um Zahlen zum Raumplanungsgesetz

Schlagabtausch an einer Medienkonferenz: Ein Vertreter des Bundes hat sich bei den Gegnern des neuen Raumplanungsgesetzes über eine Karte enerviert. Der Walliser Gewerbeverband soll Zahlen manipuliert haben. Mehr...

«Das wird die Spekulation erst richtig anheizen»

CVP-Bundesrätin Doris Leuthard sprach sich für die Revision des Raumplanungsgesetzes aus. Ihr Parteipräsident Christophe Darbellay hingegen warnt vor einer Torschlusspanik wie nach dem Ja zur Zweitwohnungsinitiative. Mehr...

Stichworte

Autoren


Umfrage

Einkaufstourismus: Gehen Sie über die Grenze, um zu shoppen?





Weiterbildung

Der richtige Flow

Man kann sich nicht konzentrieren und Lust hat man auch nicht. Was tun?


Umfrage

Sollten gemeinnützige Fahrdienste von der Mehrwertsteuer befreit werden?



Werbung

Werbung

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.


Umfrage

Stalking oder Überwachung in der Beziehung: Ist uns zu wenig bewusst, wie neue Technologien missbraucht werden können?



Ermöglicht Ihr Arbeitgeber Ihnen Weiterbildung und unterstützt Sie dabei?

Ja.

 
48.9%

Nein.

 
51.1%

2365 Stimmen

Vergleichsdienst

Günstiger in die Ferien!

Vergleichen Sie die Flugpreise von verschiedenen Reiseanbietern und finden Sie das beste Angebot.


Umfrage

Sollten die SBB auf ihren frei werdenden Arealen günstigen Wohnraum anbieten müssen?



Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Vergleichsdienst

Abopreise vergleichen

Der Handy-Abovergleich mit Ihrem gewünschten Mobiltelefon und Prepaid-Angeboten.

Werbung

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.


Umfrage

Hatten Sie schon einmal Schwierigkeiten mit sogenannt codierten Arbeitszeugnissen?




Umfrage

Mit einer Initiative will die SVP Schweizer Gesetzgebung über Völker- und Menschenrecht stellen. Wären Sie dafür?




Umfrage

Würden Sie der Armee mehr Geld für Material zur Verfügung stellen?




Umfrage

Identifizieren Sie sich mit Ihrer Postleitzahl?