Note 2 für den Uetliberg – einverstanden?

Unsere Redaktion hat sich das Vergnügen gegönnt und der Stadt ein provisorisches Zeugnis ausgestellt. Jetzt sind Sie an der Reihe.

Ungenügend: Das Bellevue-Team hat dem Uetliberg nur die Note 2 gegeben.

Ungenügend: Das Bellevue-Team hat dem Uetliberg nur die Note 2 gegeben. Bild: Urs Jaudas

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es ist eine Art späte Rache: Als Kinder wurden wir ständig benotet, meistens unfreiwillig. Internet sei Dank lässt sich dieses Notentrauma heute einfach überwinden – indem man sich selber zum Lehrer erklärt und alles Mögliche bewertet: Hotels, Haarbürsten, Handys. Die Menschen lieben das, wie die endlosen Online-Ratings zeigen.

Auch Lilo Lätzsch, die abtretende Präsidentin des Zürcher Lehrerverbandes, verteilte gestern auf Tagesanzeiger.ch/Newsnet lustvoll Noten. Regierungsrätin Silvia Steiner zum Beispiel erhielt eine 5, deren Vorvorgänger Ernst Buschor eine 4.

Noten zu geben, scheint Spass zu machen. Finden wir auch. Und haben Zürich deshalb ein Frühlings-Zeugnis ausgestellt.

Die Bancomaten an der Langstrasse

Absurd lange hat es gedauert: Die ersten Outdoor-Bancomaten zwischen Helvetia- und Limmatplatz gingen gerade in Betrieb. Nun muss man nicht mehr durch die Olé-Olé-Bar stolpern, um im Ausgang an Geld zu kommen. Note 6

Umfrage

Welche Note geben Sie den Bancomaten an der Langstrasse?








Die Zürich-Schwäne

Ihr benehmt euch wie verwöhnte Saugoofen! Note 3

Umfrage

Was für eine Note gibt es von Ihnen für die Zürich-Schwäne?








Der Uetliberg

Der Uetliberg vor allem eines: eine Sichtbremse, die Zürcherinnen und Zürchern mit Grossstadtsehnsucht ununterbrochen vorhält, wo sie wirklich wohnen. In einer voralpinen Kleinstadt. Note 2

Umfrage

Und was hat der Uetliberg verdient?








Die Sihlhochstrasse

Sie verschandelt das Stadtbild in einer unglaublichen Qualität. Indem sie hässlich ist, lenkt sie unseren Blick auf das Schöne in dieser Stadt. Note 6

Umfrage

Ihre Note für die Sihlhochstrasse?








Der Frühling

Kaum lobt man dich, lässt du schon wieder nach! Note 4

Umfrage

Ihre Note für den Zürcher Frühling?








Rote Radstreifen

Sie sind die Oasen in der Velowüste Zürich: die rot gestrichenen Velostreifen an viel befahrenen Kreuzungen. Ihre Farbe ist ein klarer Hinweis darauf, was geschieht, wenn solche Schutzzonen missachtet werden. Note 5

Umfrage

Und wie benoten Sie die roten Velostreifen?








Und welchen anderen (Un-)Orten in der Stadt Zürich würden Sie gerne mal eine Note geben? Teilen Sie es uns in den Kommentarspalten mit.

Bilder: Keystone/Steffen Schmidt, Reto Oeschger, Urs Jaudas (TA)

Erstellt: 20.04.2017, 14:09 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-

Kommentare

Die Welt in Bildern

Moderne trifft auf Tradition: Ein Mönch im Hof des Kumbum Klosters in Xining (China) benutzt sein Iphone (23. April 2017).
(Bild: Wang He/Getty Images) Mehr...