Wie lange getanzt? Was geschluckt?

TA-Journalisten präsentieren ihr liebstes Sommerbild. Heute: Edgar Herbst mit «Platja d’en Bossa».

Entrücktes Pärchen auf Ibiza.

Entrücktes Pärchen auf Ibiza. Bild: Edgar Herbst / 13 Photo

Keiner fotografiert den Exzess roher als Edgar Herbst. Trotzdem sind seine Bilder nicht voyeuristisch, was vielleicht daran liegt, dass er sich oft an den Ausschweifungen beteiligte. In den 90er-Jahren war der Berliner einer der gefragtesten Gesellschaftsfotografen, der überall gewesen ist, wo sich schöne, reiche oder interessante Menschen gehen liessen. So auch an der Platja d’en Bossa auf Ibiza, wo der Afterhour-Club Space steht. Es ist Sommer, es ist 1992. Wie lange haben die beiden getanzt? Kannten sie sich zehn Stunden zuvor? Was haben sie geschluckt? Das angebrochene Jahrzehnt wird als das unbeschwerteste des Jahrhunderts in die Geschichte eingehen, Sommer als ganzjährliches Lebensgefühl. Millionen von festfreudigen Menschen werden in den nächsten Jahren über Ibiza fegen und die ehemalige Hippiekolonie in das Mekka der internationalen Partyszene verwandeln. Von all dem wissen die beiden Übernächtigten im plätschernden Meerwasser nichts, und wenn sie es wüssten – es wäre ihnen im Moment völlig egal. (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 14.07.2017, 16:54 Uhr

Kommentare

Blogs

Welttheater Nur zu Besuch

Geldblog Nur begrenzter Schutz für Spargelder

Räume öffnen sich für Körper und Geist

TA-Journalisten präsentieren ihr liebstes Sommerbild. Heute: «Sierra Sunrise» von Philipp Keel. Mehr...

Der Wald der Abenteuer

TA-Journalisten präsentieren ihr liebstes Sommerbild. Heute: «Sommer» von Franz Gertsch. Mehr...

Das grosse Wasser

TA-Journalisten präsentieren ihr liebstes Sommerbild. Heute: Alfred Hitchcock am Meer. Mehr...