Video

James Bond ist ein Berner

Sie gingen in die Filmgeschichte ein: Die gefährlichen Stunts für den James-Bond-Film «Im Geheimdienst Ihrer Majestät». Rare Filmaufnahmen zeigen die Dreharbeiten im Berner Oberland.

Schmerzhafte Dreharbeiten: Stuntman Alfred Zurschmiede stürzt nach einem Sprung.
Video: Jan Derrer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Winter 1968/69 fällt eine 200-köpfige Filmequipe aus England im Berner Oberland ein. Sie dreht monatelang spektakuläre Skistunts, löst mit Sprengstoff Lawinen aus und lässt das Schilthorn von Helikoptern angreifen. Die actionlastigen Szenen machten den 1969 veröffentlichten James-Bond-Film «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» unvergesslich.

Eine wichtige Rolle spielte der Skilehrer und Bergführer Alfred Zurschmiede aus Lauterbrunnen. Der damals 42-Jährige war für Skiaufnahmen das Double von James-Bond-Darsteller George Lazenby. Und er koordinierte mit einheimischen Skifahrern die Skistunts. In den Drehpausen filmte er auf einer Elmo 8-S Zoom Auto-Eye die Dreharbeiten. «Die Kamera ist vollmechanisch, sie funktioniert mit einer Feder», betont sein Sohn Rolf Zurschmiede. Er erbte nicht nur die Aufnahmen von seinem Vater, sondern auch zahlreiche Filmrequisiten.

Schüsse in der Nacht

Bei den Skiaufnahmen konnte Rolf Zurschmiede damals nicht zuschauen. Denn mit fünf Jahren war er zu jung. Als jedoch in Lauterbrunnen eine Szene gedreht wurde, durfte er die ganze Nacht wach bleiben. «Ich weiss noch, wie sie vor unserem Haus filmten. Bond fuhr mit dem roten Cougar zu einer Telefonkabine, die extra für den Film aufgestellt wurde. Dann wurde auf ihn geschossen.»

Das Filmmaterial seines Vaters zeigt die Vorbereitungen für die Stunts und gibt einen Blick frei hinter die Kulissen. Zu sehen sind neben George Lazenby auch Telly Savalas und Diana Rigg. Savalas, später bekannt geworden mit der TV-Serie «Kojak – Einsatz in Manhattan», spielte den Bösewicht Blofeld. Diana Rigg, bekannt aus der TV-Serie «Mit Schirm, Charme und Melone», spielte Bonds Freundin Tracy. Auf das historische Filmmaterial gestossen sind die beiden James-Bond-Kenner Michael Marti und Peter Wälty*. Sie recherchierten 2008 im Berner Oberland für ihr Buch «James Bond und die Schweiz».

*Peter Wälty und Michael Marti arbeiten bei Tagesanzeiger.ch/Newsnet als Chefredaktor und Stv. Chefredaktor. Ihr Buch «James Bond und die Schweiz» ist im Echtzeit-Verlag erschienen. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 23.10.2012, 08:36 Uhr

Wie ist der neue Bond?

Lesen Sie heute Nachmittag auf Tagesanzeiger.ch/Newsnet eine erste Rezension des 23. James-Bond-Filmes «Skyfall», der ab 1. November in den Schweizer Kinos zu sehen sein wird.

Stuntmänner aus dem Berner Oberland: Alfred Zurschmiede (rechts) und Heinz Brunner. (Bild: zVg)

Artikel zum Thema

Das Quiz für Bond-Kenner

Quiz Testen Sie, wie gut Sie die Filme mit dem britischen Geheimagenten kennen. Unter den Teilnehmern verlosen wir zwei Tickets für eine VIP-Gala zum neuen Bond-Film am 26. Oktober in Zürich. Mehr...

Der neue James-Bond-Song ist online

Gross war das Gemurmel und das Rätselraten, jetzt ist er offiziell im Netz: Adeles Beitrag zum neuen Agenten-Thriller «Skyfall». Hören Sie den Song, schauen Sie das Video! Mehr...

«Bester Bond in vierzig Jahren»

Ausgewählte Filmjournalisten durften sich in London das neue 007-Abenteuer ansehen. Die Fachleute sind begeistert. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Politblog Gymnasium UND Lehre

Blog Mag Regeln für den Heiratsmarkt

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Hinter den Kulissen: Models werden an der Moskauer Fashion Week geschminkt uns posieren für Selfies (24. März 2017).
(Bild: Maxim Shipenkov) Mehr...