Mieser als Clooney geht es nicht

Das Magazin «Empire» hat per Umfrage die schlechtesten Filme aller Zeiten eruiert. Und siehe da: Strahlemann George Clooney ist für den grössten Flop verantwortlich.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

George Clooney gilt heuer als heissester Anwärter für einen Oscar. Zu Recht: Seine Darstellung in «Up in the Air» ist feinste Schauspielkost. Doch der Amerikaner kann auch anders, man erinnere sich an «Batman und Robin». Der Film wurde vom «Empire»-Magazin nun zum schlechtesten Film aller Zeiten gewählt - was auch an Clooney liegt, zumindest macht er keinen Hehl aus seiner Leistung: «Das war nicht das höchste der Gefühle. Aber im Nachhinein ist es immer einfach, zurückzublicken und zu sagen: Wow, das war totaler Scheiss und ich hab echt schlecht gespielt.»

Bei «Batman und Robin» werden weiter das aufgeblasene Drehbuch und die lächerliche Action als Hauptkriterien für die Wahl genannt. Auf Platz zwei folgt dann «Battelfield Earth» mit John Travolta. Mike Myers Komödie «The Love Guru» schaffte es auf den dritten Rang. Die weiteren Machwerke finden Sie in der Bildstrecke. Da die Wahl von einem amerikanischen Publikum vorgenommen wurde, sind einige der Filme hierzulande wenig bekannt. Darum: Welche Streifen gehören Ihrer Meinung nach ebenfalls in die Liste? Vorschläge bitte unten eintragen.

(Erstellt: 04.02.2010, 11:14 Uhr)

TA Marktplatz

Werbung

Kommentare

Die Welt in Bildern

Wimmelbild: In Jakarta, Indonesien, protestieren Gewerkschaftsmitglieder gegen eine Steueramnestie für die Regierung. Ein Polizist bahnt sich ein Weg durch die demonstrierende Menschenmasse. (29. September 2016)
(Bild: Darren Whiteside) Mehr...