Bee-Gees-Sänger liegt im Koma

Robin Gibb, der Frontmann der 70's-Kultband Bee Gees, wird in London wegen einer Lungenentzündung behandelt. Medienberichten zufolge leidet er an Krebs.

Schwer krank: Robin Gibb, hier in Moskau. (Archivbild von 2008)

Schwer krank: Robin Gibb, hier in Moskau. (Archivbild von 2008) Bild: Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bee-Gees-Sänger Robin Gibb liegt im Koma. Auf seiner Website wurden Medienberichte bestätigt, nach denen der Sänger wegen einer Lungenentzündung im Krankenhaus behandelt wird. «Wir alle hoffen und beten, dass er es schaffen wird», hiess es. Die Nachrichtenagentur PA berichtete, seine Ehefrau Dwina und sein Bruder Barry seien an Gibbs Seite in einem Londoner Krankenhaus.

Gibbs Sohn bestätigte, dass sein Vater schwer krank sei. Der 62-jährige Musiker war bereits Ende vergangenen Jahres wegen Magen- und Darmproblemen in einem Krankenhaus behandelt worden. Genaue Angaben zu seiner Erkrankung machte er nicht. Medien berichteten, er leide an Krebs. (rub/dapd)

(Erstellt: 15.04.2012, 14:23 Uhr)

Stichworte

Artikel zum Thema

Kirchner hat doch nicht Krebs

Bei der argentinischen Präsidentin war im Dezember Krebs diagnostiziert worden. Nach einer Operation an der Schilddrüse konnten die Ärzte Entwarnung geben. Kirchner erholt sich nun von der Operation. Mehr...

Woran die meisten Schweizer sterben

Herzkreislaufkrankheiten und Krebs bleiben die häufigsten Todesursachen in der Schweiz. Neu stellt die Statistik eine starke Zunahme der demenzbedingten Todesfälle fest. Mehr...

Daniel Cohn-Bendit an Krebs erkrankt

Nach einer Operation an der Schilddrüse könnte der ehemalige Moderator des «Literatur-Clubs» des Schweizer Fernsehens am Wochenende nicht am Parteitag der europäischen Grünen teilnehmen. Mehr...

Publireportage

International Radio Festival

Die 5. Ausgabe findet vom 21. August bis 7. September im Zürcher Kaufleuten statt.

Vergleichsdienst

Günstiger in die Ferien!

Vergleichen Sie die Flugpreise von verschiedenen Reiseanbietern und finden Sie das beste Angebot.

Die Welt in Bildern

Sauberes Synchrontrocknen: Nach einem Wolken- und einem damit verbundenen Spielunterbruch versuchen Mitarbeiter des US Open, einen Tennisplatz zu entwässern (31. August 2014).
(Bild: Eduardo Munoz) Mehr...