Er machte Victorinox zur Weltmarke

Der langjährige Victorinox-Patron Carl Elsener senior ist am Wochenende im Alter von 90 Jahren gestorben. Er hatte die Industrialisierung des Unternehmens in die Wege geleitet.

Leitete Victorinox viele Jahre lang: Der ehemalige Patron Carl Elsener senior.

Leitete Victorinox viele Jahre lang: Der ehemalige Patron Carl Elsener senior. Bild: victorinox.com

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Carl Elsener hatte die Messerschmiede Victorinox zu einer Weltmarke gemacht. Am Samstag ist er im Alter von 90 Jahren gestorben.

Während über 70 Jahren habe Elsener seine ganze Kraft für das Unternehmen und die Mitarbeitenden eingesetzt, schrieb Victorinox heute in einem Communiqué.

Elsener wurde 1922 geboren und war schon früh für das Unternehmen seines Vaters Karl tätig. Nach dessen Tod übernahm er die Firmenleitung und leitete die Industrialisierung von Victorinox in die Wege.

Nach der Jahrtausendwende gab er das Unternehmen, das vor allem für das «Swiss Army Knife» bekannt ist, an die nächste Generation weiter. Seit 2007 führt sein Sohn Carl Elsener jun. Victorinox als Konzernchef und Präsident des Verwaltungsrats. (rbi/sda)

Erstellt: 03.06.2013, 22:03 Uhr

Artikel zum Thema

Adieu Wenger-Sackmesser

Victorinox bündelt die Kräfte und lässt die Messer von Wenger mit der eigenen Marke verschmelzen. Der Standort des Unternehmens in Delsberg bleibe jedoch erhalten. Mehr...

Keinen Stich mehr für Victorinox

An der Weltausstellung in Shanghai muss die 126 Jahre alte Traditionsfirma auf den Verkauf ihrer Offiziersmesser verzichten. Aus Angst vor Amokläufern. Mehr...

Die Geschichte der kleinen Scharfen

Kaum ein Produkt verkörpert die Schweizer Tugenden so idealtypisch wie das Sackmesser. Zum 125. Jubiläum von Victorinox gibts eine Sonderausstellung. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ein Ohrenschmaus: Das Glastonbury-Festival mit über 100'000 Besuchern, ging heute nach fünf Tagen zu Ende.Ein Zuhörer beim Verlassen des Geländes (26. Juni 2017). Revellers and detritus are seen near the Pyramid Stage at Worthy Farm in Somerset during the Glastonbury Festival in Britain, June 26, 2017. REUTERS/Dylan Martinez
(Bild: Dylan Martinez) Mehr...