Lehrerin wird wegen Pornoauftritt entlassen

Ihre Schüler hatten die 32-Jährige in einem nicht ganz jugendfreien Film entdeckt – nun ist die Lehrerin entlassen worden. Sie will die Kündigung nicht auf sich sitzen lassen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine wegen eines Pornoauftritts entlassene Lehrerin in den USA will Einspruch gegen ihre Kündigung einlegen. Seine Mandantin werde entschieden gegen die Vorwürfe vorgehen, zitierte die Zeitung «Ventura County Star» am Freitag den Anwalt Richard Schwab.

Die 32-Jährige sei einer «legalen Beschäftigung» in einem im US-Staat Kalifornien «sehr dynamischen» Geschäft nachgegangen. Sie war letzten Monat suspendiert worden, weil Schüler berichtet hatten, ihre Lehrerin im Internet in einem nicht jugendfreien Film entdeckt zu haben. Die Aufnahmen sind vermutlich vor ihrer Anstellung als Lehrerin an der Junior High School entstanden.

Am Mittwoch hatte der Ausschuss des Schulbezirks Oxnard für die Entlassung der Lehrerin gestimmt. Ihre Rückkehr würde den Schulbetrieb stören, sagte der Leiter der zuständigen Schulbehörde, Jeff Chancer. Die ehemalige Lehrerin kann innerhalb von 30 Tagen Beschwerde gegen ihre Entlassung einlegen und eine Anhörung vor einem Verwaltungsgericht beantragen. (fko/dapd)

(Erstellt: 22.04.2012, 11:38 Uhr)

Hat ihren Job wegen einer Jugendsünde verloren: Die 32-jährige Lehrerin Stacie Halas.

Artikel zum Thema

Schweizweites Berufsverbot für Solothurner Lehrer

Ein Primarlehrer ist wegen verbotener Pornografie per sofort entlassen worden. Bis vor kurzem wäre das noch nicht möglich gewesen. Mehr...

Gymi-Lehrer hatte Softpornobilder Minderjähriger auf dem Computer

Das Gericht rügte den Lehrer, der mit seinen Schülern Pornotexte gelesen haben soll. Es erwartet von ihm eine «höhere Sensibilität im Umgang mit Pornografie». Mehr...

Kundendaten von Pornoseite gestohlen?

Ein Hacker hat sich nach eigenen Angaben Zugang zu den persönlichen Daten von über 350'000 Nutzern von Brazzers.com verschafft. Mehr...

Publireportage

Besser hören

Ab 50 hört man nicht mehr alles.

Vergleichsdienst

Abopreise vergleichen

Der Handy-Abovergleich mit Ihrem gewünschten Mobiltelefon und Prepaid-Angeboten.

Die Welt in Bildern

Pretty in pink: Mitglieder der UMNO (United Malays National Organisation) erwarten die Ankunft von Parteipräsident Najib Razak an der Generalversammlung in Kuala Lumpur in Malaysia. (27. November 2014)
(Bild: Vincent Thian (AP, Keystone)) Mehr...