Warum wir kaum noch Zeitung lesen

Viele Printmedien befinden sich im Überlebenskampf. Früher war die graue Papierrolle unterm Arm für Studenten Pflicht. Und heute? 11 SAL-Schüler erzählen, wann sie noch Gedrucktes lesen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Alle 11 Porträtierten studieren Journalismus an der Schule für Angewandte Linguistik (SAL) in Zürich.

(Erstellt: 12.04.2013, 11:05 Uhr)

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Werbung

Kommentare

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Die Welt in Bildern

Reptilien in Not: An der Grenze zwischen Paraguay und Argentinien tummeln sich Kaimane auf der Suche nach Wasser in einem Tümpel, da der Fluss Pilcomayo kaum noch Wasser führt. (25. Juni 2016)
(Bild: Jorge Adorno) Mehr...