Mutter schickt 12-Jährige abends zum Einkaufen über die Grenze

Die deutsche Polizei hat ein Basler Mädchen aufgegabelt, das für seine Mutter auf Shoppingtour war.

Kurz nach 22.30 Uhr aufgegriffen: 12-Jährige sind für die deutsche Polizei zu jung, um abends alleine einzukaufen.

Kurz nach 22.30 Uhr aufgegriffen: 12-Jährige sind für die deutsche Polizei zu jung, um abends alleine einzukaufen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine in Basel wohnhafte Mutter hat am späten Samstagabend ihre 12-jährige Tochter über die deutsche Grenze nach Lörrach zum Einkaufen geschickt. Die Polizei informierte die zuständigen Familienbehörden.

Das Mädchen war kurz nach 22.30 Uhr von der Polizei an einer S-Bahn-Haltestelle in Lörrach angetroffen worden, wie das Polizeipräsidium Freiburg am Montag mitteilte. Die Kleider des Mädchens hätten nicht den Temperaturen entsprochen. Zudem habe die 12-Jährige «übermässig viele Einkäufe» dabeigehabt.

Die von der Polizei verständigte Mutter habe indes «keinerlei Einsicht gezeigt». Sie habe das Mitnehmen der Tochter aufs Revier kritisiert. (amu/sda)

Erstellt: 22.05.2017, 14:22 Uhr

Artikel zum Thema

Kinder platzen in BBC-Videointerview

Video Homeoffice hat seine Tücken: Der Südkorea-Experte Robert E. Kelly gab der BBC gerade ein Interview, als seine Kinder ins Büro stürmten. Die Geburt eines grossen TV-Moments. Mehr...

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Kommentare

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Männchen machen für einen Heiligen: Auf den Hinterbeinen bahnen sich Pferd und Reiter ihren Weg durch die Menschenmenge in Ciutadella auf der spanischen Insel Menorca. Das ist Brauch während des San-Juan-Fests – und wer die Brust des Tieres streicheln kann, soll vom Glück gesegnet werden. (23. Juni 2017)
(Bild: Jaime Reina) Mehr...