Türsteher lässt Paul McCartney abblitzen

«Wir brauchen einen weiteren Hit», sagte Weltstar Paul McCartney, als ihm der Zugang zu einer Grammy-Party in Hollywood verwehrt wurde.

Kann nicht auf die Party von Rapper Tyga: Paul McCartney. (16. Februar 2016) Video: TMZ.com

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Selbst ein Weltstar wie Paul McCartney hat offenbar nicht zu jeder Party Zugang: Die Promi-Webseite TMZ.com veröffentlichte am Dienstag ein Video, auf dem zu sehen sein soll, wie der Ex-Beatle und seine Begleiter von einem Türsteher in Hollywood abgewiesen werden.

Der Vorfall soll sich am Montagabend nach der Grammy-Verleihung bei einer Party von Rapper Tyga im Nachtclub The Argyle ereignet haben. In dem Video sind auch der Musiker Beck und Foo-Fighters-Schlagzeuger Taylor Hawkins zu sehen.

Der 73-jährige McCartney reagierte laut TMZ.com überrascht, aber mit Humor. Wie VIP müssten sie wohl sein, scherzte der Star demnach. «Wir brauchen einen weiteren Hit», hört man den Grammy-Preisträger im Video sagen. Nach wenigen Minuten zog die Gruppe ab.

Mit Rapper Tyga als Gastgeber der Grammy-Party war die Entscheidung des Türstehers anscheinend nicht abgesprochen. «Warum sollte ich Paul McCartney den Zugang verwehren», twitterte Tyga am Dienstag. «Er ist eine Legende.» (chk/sda)

(Erstellt: 17.02.2016, 03:01 Uhr)

Stichworte

Artikel zum Thema

Taylor Swift räumt bei Grammy-Gala ab

Video In Los Angeles sind zum 58. Mal die begehrtesten Musik-Trophäen der Welt verliehen worden. Mehr...

Die lustigsten und bewegendsten Momente der Grammy-Verleihung

Video Wenn Meghan Trainor heult, Taylor Swift sich für Frauen starkmacht und Justin Bieber doof tanzt, dann wurden die Grammys verteilt: Die Höhepunkte in der Videocompilation. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-

Werbung

Blogs

Mamablog Eine Portion Spaghetti ohne nichts, bitte

Never Mind the Markets Indizien für den Sparnotstand

Abo

Weekend-Abo für 1.- testen

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Die Welt in Bildern

Stolze Mama: Walross-Mutter Arnaliaq zeigt in Quebec ihren Nachwuchs (26. Mai 2016).
(Bild: Jacques Boissinot) Mehr...