26 Personen verletzen sich während Flug nach China

Bei Turbulenzen während eines Flugs von Paris nach China sind mehrere Passagiere verletzt worden. Die Reisenden haben Schreckmomente erlebt.

Schwierige Landung: Ein Flugzeug der China Eastern Airline. (18. Juni 2017)

Schwierige Landung: Ein Flugzeug der China Eastern Airline. (18. Juni 2017) Bild: www.twitter.com

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Maschine der China Eastern Airline geriet am Sonntag beim Landeanflug auf den internationalen Flughafen Kunming Changshui im Südwesten des Landes in Turbulenzen, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Vier Menschen seien schwer verletzt worden.

Laut Xinhua wurden die Passagiere unter anderem wegen Knochenbrüchen und Platzwunden in örtlichen Spitälern behandelt. Die Flugreisenden seien durch herausgefallene Gepäckstücke verletzt worden oder gegen die Gepäckfächer gestossen. China Eastern Airlines teilte lediglich mit, für die medizinische Betreuung der Passagiere werde gesorgt. Auf Nachfragen der Nachrichtenagentur AFP reagierte die Fluggesellschaft zunächst nicht.

Xinhua zufolge landete der Flieger, der am Pariser Flughafen Charles de Gaulle gestartet war, mit einer Stunde Verspätung um 09.00 Uhr morgens (Ortszeit, 03.00 Uhr MESZ). «Wir haben applaudiert, als das Flugzeug sicher gelandet ist», berichtete ein bei dem Vorfall verletzter Passagier namens Shang. «Wir sind froh, dass die Maschine nicht abgestürzt ist.» (fal/sda)

Erstellt: 18.06.2017, 21:44 Uhr

Artikel zum Thema

Flugverkehr in Berlin-Tegel eingestellt

Chaos am Luftdrehkreuz Berlin-Tegel am Samstagmittag. Wegen eines herrenlosen Gepäckstücks hat die Polizei zwischenzeitlich den Flughafen abgeriegelt. Mehr...

Müssen wir die Airline über die Allergie informieren?

Recht & Konsum Die Antwort auf eine Leserfrage zu Rechten und Pflichten im Flugverkehr. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Blogs

Sweet Home Trendstück Hochkommode

Mamablog Papa in der Karrierepflicht

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Jetzt neu ab 18.- CHF pro Monat.

Die Welt in Bildern

Einer tanzt aus der Reihe: Jets der Patrouille de France zeigen anlässlich der 52. Pariser Luftfahrtschau auf dem Flughafen Le Bourget ihr Showprogramm. (25. Juni 2017)
(Bild: Pascal Rossignol) Mehr...