Basejumper springt bei Mürren in den Tod

Ein Mann hat gestern bei der Absprungstelle «High Ultimate» den Sprung nicht überlebt.

Gemeinde Lauterbrunnen im Berner Oberland: Bei Mürren BE ist der Basejumper abgestürzt.

Gemeinde Lauterbrunnen im Berner Oberland: Bei Mürren BE ist der Basejumper abgestürzt. Bild: Screenshot Google Maps

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Gebiet Mürren BE ist am Freitagnachmittag ein Basejumper in den Tod geflogen. Der Mann startete ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge bei der Absprungstelle «High Ultimate», um mit seinem Wingsuit in die Tiefe zu springen.

Weshalb der Basejumper in der Gemeinde Lauterbrunnen BE abstürzte, wird derzeit von der Polizei untersucht. Der Mann wurde tot in unwegsamem Gelände gefunden und von einem Team der Air Glaciers geborgen, wie die Kantonspolizei Bern heute mitteilte.

Konkrete Hinweise zu Identität

Zwar konnte der Basejumper noch nicht formell identifiziert werden. Der Polizei liegen aber gemäss Mitteilung konkrete Hinweise zu seiner Identität vor.

Auf der Informationsseite für Basejumper, der Swiss Base Association, wird auf die Gefährlichkeit von «High Ultimate» hingewiesen und dass es bereits mehrmals zu tödlichen Unfällen gekommen sei. Aus diesem Grund wird selbst mit Sicherheitsvorkehrungen nicht empfohlen, die Stelle mit Wingsuits zu nutzen. (sep/sda)

Erstellt: 19.11.2016, 15:22 Uhr

Artikel zum Thema

Basejumper in Kandersteg in den Tod gestürzt

Ein mit einem Wingsuit ausgerüsteter 28-jähriger Basejumper ist im Berner Oberland tödlich verunfallt. Mehr...

Basejumper verunglückt tödlich am Titlis

Kurz nach dem Start ist ein 23-Jähriger in die Felswand geprallt. Die Polizei beschreibt den Extremsportler als erfahren. Mehr...

Tote Basejumper – die neuen Werbeträger der Deutschen Bahn

Lauterbrunnen ist da, wo «die Menschen vom Himmel fallen» – mit diesem Slogan wirbt die Deutsche Bahn in ihrem Kundenmagazin «Mobil» für günstige Fahrten ins Berner Oberland. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Krankenschwester sucht erotische Abenteuer

Gute Neuigkeiten für Herren: Gerade Krankenschwestern sind oft sehr einsam und daher immer häufiger auf Erotikkontaktportalen anzutreffen.

Blogs

Mamablog 20 Spielideen für den Strand

Blog Mag Essen als Kult

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Jetzt neu ab 18.- CHF pro Monat.

Die Welt in Bildern

Süsse Handarbeit: In der Schokoladenfabrik 'La muchacha de los chocolates' platziert ein Arbeiter eine Kirsche in eine mit Schokolade ausgekleidete Form. (21. Juli 2017)
(Bild: Andres Stapff) Mehr...