Fast alle Bergsteiger am Mount Everest gerettet

Die Zahl der Erdbebentoten in Nepal ist auf über 5000 gestiegen. Im Land fehlt es an vielem, Helfer kommen nur langsam voran.

(Erstellt: 26.04.2015, 07:02 Uhr)

Artikel zum Thema

Mehrere Lawinentote am Everest

Das schwere Erdbeben in Nepal hat am Mount Everest Lawinen ausgelöst. Teile des Basislagers wurden verschüttet. Schlechtes Wetter erschwert derzeit die Bemühungen der Retter. Mehr...

«Diese Katastrophe übersteigt jede Vorstellungskraft»

Nach dem schweren Erdbeben in Nepal gibt es bisher keine Hinweise auf Schweizer Opfer. Bharat Pokharel, Programmdirektor von Helvetas, sagt, wie er die Katastrophe erlebte und wie die Situation ist. Mehr...

Das Erdbebenrisiko im Himalaja ist hoch

Das Extrem-Erdbeben von 1932 hat in der Himalaja-Region eine Bruchstelle hinterlassen, die im Untergrund unter starker Spannung steht. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Mobil, personalisiert, emotional

Adaptives Lernen ist einer der Trends im Bildungsbereich.

Werbung

Blogs

Sweet Home Ein Mann, ein Haus – und was für eines!

Beruf + Berufung Mit fremden Beinen fest im Leben stehen

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-

Die Welt in Bildern

Geht in sich: Ein Sadhu, ein heiliger Mann des Hinduismus, betet vor der jährlichen Reise zur Pilgerstätte Amarnath im nordindischen Jammu. (30. Juni 2016)
(Bild: Mukesh Gupta) Mehr...