Fast alle Bergsteiger am Mount Everest gerettet

Die Zahl der Erdbebentoten in Nepal ist auf über 5000 gestiegen. Im Land fehlt es an vielem, Helfer kommen nur langsam voran.

(Erstellt: 26.04.2015, 07:02 Uhr)

Artikel zum Thema

Mehrere Lawinentote am Everest

Das schwere Erdbeben in Nepal hat am Mount Everest Lawinen ausgelöst. Teile des Basislagers wurden verschüttet. Schlechtes Wetter erschwert derzeit die Bemühungen der Retter. Mehr...

«Diese Katastrophe übersteigt jede Vorstellungskraft»

Nach dem schweren Erdbeben in Nepal gibt es bisher keine Hinweise auf Schweizer Opfer. Bharat Pokharel, Programmdirektor von Helvetas, sagt, wie er die Katastrophe erlebte und wie die Situation ist. Mehr...

Das Erdbebenrisiko im Himalaja ist hoch

Das Extrem-Erdbeben von 1932 hat in der Himalaja-Region eine Bruchstelle hinterlassen, die im Untergrund unter starker Spannung steht. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Eucerin

Mehr Volumen, mehr Ausstrahlung und ein jüngeres Aussehen. Ab sofort im OTTO’S Webshop!

Blogs

Sweet Home Die 25 schönsten Frühlingsneuheiten

Mamablog Plötzlich in der Mutterfalle

Die Welt in Bildern

Je höher, desto glücklicher: Am Strand von Ayia Napa lassen zyprische Männer anlässlich des orthodoxen Feiertags Kathara Deftera Drachen steigen. Deren Flughöhe zeigt dem Brauch zufolge an, wie erfolgreich das kommende Jahr ausfällt. (27. Februar 2017)
(Bild: Petros Karadjias/AP) Mehr...