Hunderte Taxis blockieren wegen Uber Toronto

Kanadische Taxifahrer legen die Innenstadt von Toronto lahm. Sie fordern von der Stadt, gegen den Fahrdienst Uber vorzugehen. Es gab sogar Handgreiflichkeiten.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Aus Protest gegen den privaten Fahrdienst Uber haben Hunderte kanadische Taxifahrer die Hauptstrassen im Zentrum von Toronto lahmgelegt. Für mehrere Stunden blockierten die Taxis am Mittwoch die Strassen, um die Stadt zu Verordnungen gegen Uber aufzufordern. Unter den Einwohnern stiess der Protest auf Kritik.

Auch Bürgermeister John Tory rief zu einem Ende «dieser Art von gefährlichen und störenden Aktivitäten» auf. Zuvor hatte es einen Streit zwischen einem wütenden Taxifahrer und einem anderen Verkehrsteilnehmer gegeben, den er für einen Uber-Fahrer gehalten hatte.

Uber versetzt das Taxigewerbe in Toronto seit längerem in Aufregung. Die Branche hat erklärt, sie nehme weniger Geld ein, seitdem unlizenzierte und billigere Wettbewerber in der Stadt aufgetaucht seien. Die Stadtverwaltung arbeitet derzeit an Regelungen für Dienste wie Uber. (chk/AP)

Erstellt: 10.12.2015, 04:26 Uhr

Artikel zum Thema

Uber zieht sich aus drei deutschen Städten zurück

Deutschland Schwierige gesetzliche Rahmenbedingungen machen Uber zu schaffen. Den Fahrdienst gibt es vorübergehend in Hamburg, Frankfurt und Düsseldorf nicht mehr. Mehr...

Uber-Fahrdienst ist über 50 Milliarden Dollar wert

Das amerikanische Unternehmen Uber investiert eine Milliarde Dollar in Indien. Taxiunternehmer weltweit kritisieren das Geschäftsmodell als unlauteren Wettbewerb. Mehr...

Kanton Genf verbietet Fahrdienst Uber

Uber habe die Spielregeln gekannt, sich aber nicht daran halten wollen – deshalb wird der Fahrdienst im Kanton Genf verboten. Uber hat eine gegenteilige Meinung. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Blogs

Mamablog Rentenalter 57, nur für Frauen

Outdoor Bergfahrt im Rauschzustand

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Die Welt in Bildern

Hast du mal Feuer: Forrest Scott schaut auf die Buschfeuer rund um sein Haus bei Santa Margarita in Kalifornien (26. Juni 2017).
(Bild: Joe Johnston/The Tribune) Mehr...