Orly-Attentäter hatte Drogen und Alkohol im Blut

Der Mann, der am Flughafen Paris Orly erschossen wurde, wollte «für Allah sterben». Ermittler gehen deshalb von einem islamistischen Hintergrund aus.

«Ich sah einen Mann, der eine Soldatin als Geisel hielt.» Ein Augenzeuge berichtet von den Vorfällen im Flughafen. (Video: Tamedia/AP)
Video: Jacques Brinon/AP/Keystone

(chi)

(Erstellt: 18.03.2017, 09:08 Uhr)

Artikel zum Thema

Was machen chinesische Einheiten in Afghanistan?

Trotz Dementi aus Peking gibt es klare Hinweise auf militärische Einsätze der Chinesen in Afghanistan. Dafür hat China mehrere Gründe. Mehr...

100 Polizisten stürmen Wohnungen und Moschee im Tessin

Bei einem grossangelegten Anti-Terror-Einsatz im Tessin hat die Polizei mehrere Hausdurchsuchungen durchgeführt. Zwei mögliche IS-Rekrutierer wurden festgenommen. Mehr...

Frankreich trotz Terror Reiseziel Nummer 1

Islamistische Anschläge halten Touristen offenbar nicht gross von einem Trip nach Frankreich ab. Die Besucherzahl ist weltweit top. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

Outdoor Bergfahrt im Rauschzustand

Geldblog Biotechaktien brauchen gute Nerven

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Die Welt in Bildern

Ein Ohrenschmaus: Das Glastonbury-Festival mit über 100'000 Besuchern, ging heute nach fünf Tagen zu Ende.Ein Zuhörer beim Verlassen des Geländes (26. Juni 2017). Revellers and detritus are seen near the Pyramid Stage at Worthy Farm in Somerset during the Glastonbury Festival in Britain, June 26, 2017. REUTERS/Dylan Martinez
(Bild: Dylan Martinez) Mehr...