Bastler fährt Busse ein

Ein Teenager ist in Jonschwil SG mit einem selbst konstruierten «Töffli- Auto» erwischt worden. Der 17-Jährige hatte Teile eines Töfflis und eines Renaults zusammengeschweisst.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Fahrzeug war mit einer Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern unterwegs und sorgte bei der Bevölkerung im Toggenburg für Aufsehen - und rief die Polizei auf den Plan. Diese kontrollierte den 17-Jährigen am Freitagabend. Die zuständige Jugendanwaltschaft hat das «Töffli-Auto» beschlagnahmen lassen, wie die Kantonspolizei heute mitteilte. (pbe/sda)

Erstellt: 20.06.2011, 11:28 Uhr

Artikel zum Thema

Wahre Töffli-Helden trotzen jedem Wetter

Dass sie Benzin im Blut haben, zeigten 750 Töfflifans am Sonntag. Zum zweiten Mal trafen sich die Anhänger des Kultobjekts zum Red Bull Alpenbrevet, der Töffli-Rundfahrt über die drei Pässe Grimsel, Furka und Susten. Mehr...

Töfflibueb bleibt Töfflibueb

Heute treffen sich in Meiringen 1000 Mofafahrer, um mit ihren Maschinen das Alpenbrevet über drei Pässe zu absolvieren. Thomas Mantel ist einer von 83 «dieser Spinner» aus dem Kanton Zürich. Mehr...

Werbung

60anni Primitivo Di Manduria

Qualitätswein und ein attraktiver Preis müssen sich nicht widersprechen. Jetzt im OTTO’S Webshop!

Blogs

Outdoor 3 Kilo weniger in 30 Tagen

Politblog Nachhaltiger Schutz vor der Globalisierung

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-

Die Welt in Bildern

Hereinspaziert: Ein chinesischer Ehrengardist öffnet den Vorhang für den französischen Premier Bernard Cazeneuve, der in der Grossen Halle des Volkes in Peking mit einer Willkommenszeremonie empfangen wird. (21. Februar 2017)
(Bild: Mark Schiefelbein/AP) Mehr...