Achterbahn-Züge kollidieren – 33 Verletzte

In einem Freizeitpark in Spanien ist es zu einem Unfall gekommen. Mehrere Personen mussten ins Spital.

Aufnahmen zeigen die Wagen der Achterbahn nach dem Unfall. (Video: Tamedia//David Enguita via Twitter)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei einem Achterbahn-Unfall in Spanien sind 33 Menschen verletzt worden. Zwei Züge stiessen am Sonntag in einem Freizeitpark im Westen von Madrid unmittelbar vor Ende der Fahrt aufeinander, wie der Notdienst der Hauptstadt mitteilte.

Alle Betroffenen seien aber nur leicht verletzt worden. Die meisten hätten Prellungen erlitten, einige hätten sich über leichte Schwindelanfälle beklagt, hiess es. Dennoch wurden 27 Verletzte vorsichtshalber in Spitäler gebracht. Die Polizei hat nach eigenen Angaben die Ermittlungen im Vergnügungspark aufgenommen.

(woz/sda)

Erstellt: 16.07.2017, 20:43 Uhr

Artikel zum Thema

Schwerer Unfall auf Wasserbahn in Vergnügungspark

Video Vier Menschenleben fordert ein Unfall im Dreamworld in der Nähe von Brisbane in Australien. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Krankenschwester sucht erotische Abenteuer

Gute Neuigkeiten für Herren: Gerade Krankenschwestern sind oft sehr einsam und daher immer häufiger auf Erotikkontaktportalen anzutreffen.

Blogs

Sweet Home Eine Garage für alle Fälle

Blog Mag Essen als Kult

Abo

Digitale Abos

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Neu ab 18.- CHF pro Monat

Die Welt in Bildern

Ein kleines Kunstwerk: Webervögel bauen ein Nest auf einem Bambusbaum in Lalitpur, Nepal.
(Bild: Navesh Chitrakar) Mehr...