Richter bricht Cosby-Prozess ohne Urteilsspruch ab

Trotz 52-stündiger Beratung sind die Geschworenen nicht zu einem Urteil im Missbrauchsprozess gegen den ehemaligen TV-Star gekommen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Missbrauchsprozess gegen den US-Fernsehstar Bill Cosby ist ergebnislos beendet worden. Das entschied der zuständige Richter Steven O'Neill heute in Norristown, nachdem sich die Geschworenen in mehr als 52-stündigen Beratungen nicht auf ein Urteil einigen konnten.

Die Entscheidung stellt einen Sieg für den 79-jährigen Angeklagten dar, dem bei einem Schuldspruch eine bis zu 30-jährige Haftstrafe gedroht hatte.

Allerdings kündigte der Staatsanwalt des Distrikts Montgomery, Kevin Steele, umgehend an, er werde ein neues Verfahren beantragen. Für ihn ist das Urteil eine Niederlage, weil er mit seinen Argumenten die Jury nicht überzeugen konnte.

Cosby, der keine Reaktion auf die Entscheidung zeigte, bleibe angeklagt, erklärte Richter O'Neill. Der Schauspieler bleibe gegen Kaution auf freiem Fuss. Der Prozess fand im US-Bundesstaat Pennsylvania statt.

Widersprüche

Cosby wurde in drei Punkten schwerer sexueller Missbrauch vorgeworfen. Seine Verteidigung argumentierte, er und die Klägerin Andrea Constand seien Geliebte und der Sex einvernehmlich gewesen. Constand sagte dagegen aus, Cosby habe ihr Pillen gegeben, die sie benommen gemacht hätten, ehe er sich an ihr vergangen habe.

Rund 60 Frauen haben dem 79-Jährigen vorgeworfen, sie betäubt und missbraucht zu haben. Der Fall Constand ist der einzige, in dem strafrechtliche Anschuldigungen gegen Cosby erhoben worden sind. (nag/sda/afp)

Erstellt: 17.06.2017, 16:28 Uhr

Artikel zum Thema

«Das kann das Leben eines Menschen zerstören»

Bill Cosby muss sich vor einem Bezirksgericht wegen sexuellen Missbrauchs verantworten. Im Prozess geht es um Privilegien, Sexismus und Unvoreingenommenheit. Mehr...

Prozess beginnt – Bill Cosby will nicht aussagen

TV-Kritik Der wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte US-Entertainer ist zum Prozessauftakt erschienen. «Amerikas Dad» wird von mehreren Frauen beschuldigt, sich an ihnen vergangen zu haben. Mehr...

Cosby muss wegen Sex-Vorwürfen vor Gericht

Der 78-jährige US-Komiker streitet die Missbrauchs-Vorwürfe vehement ab, doch nun will die Staatsanwaltschaft Beweise für eine sexuelle Nötigung vorlegen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Nachspielzeit Aber natürlich ist das völlig absurd

Geldblog Hypothek reduzieren und Steuern sparen

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Die Welt in Bildern

Grusel, Grusel: Taranteln krabbeln den Arm einer Frau in Kambodscha hoch, nachdem sie diese eingefangen hat 21. Juni 2017).
(Bild: Samrang Pring) Mehr...