Augen auf beim Fotobuchkauf! - Der Fotobuch-Experte erklärt

Auf was müssen Sie achten, wenn Sie Ihre schönsten Erinnerungen in einem Fotobuch verewigen? Der Fotobuch-Experte erklärt die wichtigsten Schritte und Kriterien für das „perfekte“ Fotobuch.

Fotobücher sind nicht nur für Hochzeitsalben ideal.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wer einmal ein schön gestaltetes Fotobuch in den Händen hielt, wird sich ausmalen, was es wohl dazu alles braucht und wie viel Aufwand dahinter steckt. Dass es aber gar nicht so eine Hexerei ist, zeigen wir Ihnen anhand ein paar einfacher Tipps und Tricks direkt vom Fotobuch-Experten.

Sind meine Bilder gut genug?

Heute bieten auch die günstigsten Digitalkameras genügend Auflösung für hochwertig gedruckte Bilder. Die Gestaltungssoftware warnt Sie, wenn ein Bildausschnitt zu gross geraten ist und die Auflösung nicht mehr für ein optimales Resultat ausreicht. Wir erhalten oft Feedbacks von Kunden, die selbst Fotos von Ihrem Smartphone für Fotobücher verwenden und hellauf begeistert sind. Wichtig dabei ist auch, dass die Fotobuch-Software und das Foto-Labor eine automatische Bildoptimierung unterstützen. In der kostenlosen Gestaltungs-Software von FUJIFILM werden zum Beispiel Kontraste und Farben Ihrer Fotos aufgebessert. Diese Optimierung lässt sich auf Wunsch für einzelne Bilder oder das ganze Buch auch deaktivieren. Denken Sie daran: Am Schluss zählen die Emotionen und Erinnerungen, die ein Foto ausmachen und nicht deren Megapixel.

Ordnung ist das halbe Leben…

…oder in diesem Fall bereits das halbe Fotobuch. Welches sind meine wichtigsten Bilder? Wie viel Platz will ich welchen Ereignissen oder Personen einräumen? Fragen, die Sie sich nicht erst mitten in der Gestaltung stellen sollten. Sortieren und gruppieren Sie Ihre Fotos in Ihrer Foto-Software (Picasa, iPhoto, Adobe Lightroom o.ä.) nach den wichtigsten Ereignissen, Reise-Etappen oder Themen. In einzelnen Ordnern griffbereit, sparen Sie viel Zeit bei der Gestaltung. Sie werden sehen: Das Fotobuch ist doppelt so schnell und erst noch strukturiert auf die passende Seitenzahl gefüllt.

Wie viele Bilder verträgt ein Fotobuch?

Orientieren Sie sich hier einfach am guten alten Fotoalbum. Auf einer Albumseite platzieren Sie knapp berechnet drei konventionelle Fotos. Dies ist auch ein guter Richtwert für ein am Rechner erstelltes Fotobuch. Bieten Sie Ihren Bildern ruhig ein bisschen Platz, damit diese auch wirken können. Für ein Fotobuch mit 24 Seiten ergibt das gute 70 Fotos. Denken Sie daran: Einmal platziert können Sie die richtig tollen Bilder immer noch hervorheben und eine halbe oder ganze Seite damit füllen. Die übrigen Bilder packen Sie anschliessend auf eine spannende Collage-Seite und schaffen damit reichlich Abwechslung.

Keep it simple!

Oder zu Deutsch: Nur nicht zu kompliziert! Versuchen Sie Ihr Buch einfach und einheitlich zu gestalten. Anstelle von viel Hintergrund und Rähmchen nutzen Sie die Seiten für Ihre Fotos. Je grösser, je besser. Halten Sie sich zurück mit Effekten und zu vielen Schriftarten.

Das richtige Format

Ein Fotobuch zu erstellen, ist heute kinderleicht.

Nicht alle Fotobuch-Hersteller bieten eine so grosse Auswahl an Formaten und Qualitäten wie z.B. FUJIFILM. Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Fotobuch im passenden Format gestalten und dann im Anschluss in der Qualität Ihrer Wahl bestellen können. Bei FUJIFILM lassen sich alle gängigen Formate in verschiedenen Qualitäten produzieren. Ideal, wenn Sie ein etwas teureres Fotobuch für sich und ein paar günstigere zum Verschenken ordern wollen – oder umgekehrt!

Für das kleine Fotobuch, mit sehr wenig Aufwand, bietet sich ein quadratisches Buch oder eines im Format A5 an. Die Seiten sind schnell gefüllt und es macht Spass das fertige Buch durchzublättern und auf jeder Seite Neues zu entdecken.

Wer ein wenig mehr zu berichten hat, wählt das klassische A4-Format. Ob nun im Querformat für tolle Panoramas oder im Hochformat für die kreative Bildersammlung, spielt hier weniger eine Rolle.

Es bietet Raum für eine tolle Story und witzige Bildkombinationen. Zudem finden Sie leicht Platz, um ein paar Zeilen Text unterzubringen. Einfache Bildunterschriften und Titel helfen, auch in ein paar Jahren noch den Ort und die Personen richtig zuzuordnen. Achten Sie dabei auf die Rechtschreibung und lassen Sie Ihr Werk von jemandem Korrektur lesen. Tippser sind besonders ärgerlich.

Das wohl imposanteste Format bietet FUJIFILM mit dem A3 Panorama-Fotobuch. Hierbei kommen nur die edelsten Fotopapiere, wie man sie vom klassischen Foto kennt, zum Einsatz. Ausgebreitet beeindrucken Ihre Fotos mit einer Bilddiagonalen von über 90cm.

Wie teuer darf ein Fotobuch sein?

Während in der Vorauswahl des Anbieters das Hauptaugenmerk auf dem Preis liegt, verliert dieser mit dem Fortschritt Ihres Projektes immer mehr an Bedeutung. Wer einmal ein paar Stunden mit viel Herzblut in sein Werk gesteckt hat, will nur noch Eines: Ein perfektes Resultat möglichst bald in seinem Briefkasten. Kleinere Preisunterschiede nimmt man da gerne einmal in Kauf, denn diese stehen in keinem Verhältnis zum Aufwand, den man als frisch gebackener Fotobuch-Künstler aufbringt.

Qualität über alles?

Die Qualität eines Fotobuches macht einen grossen Unterschied. Hier spielen Druck, Papierwahl und Verarbeitung eine wichtige Rolle. Aber wie lässt sich am Bildschirm die Qualität bewerten? Halten Sie Ausschau nach Testberichten und Kundenmeinungen. Die grossen Tageszeitungen oder Fachzeitschriften wie der PCtipp durchleuchten die grossen Fotobuchanbieter regelmässig auf Herz und Nieren. Wer besonders viel Wert auf ein wirklich brillantes Finish und Qualität legt, wählt ein Fotobuch auf echtem Fotopapier entweder mit seidenmatter oder hochglänzender Oberfläche.

Fotobücher dürfen Spass machen!

Wenn Sie noch nie ein Fotobuch gestaltet haben, wagen Sie sich an ein kleineres Projekt heran. Ein schön gebundenes Fotobuch in A5 oder quadratisch erhalten Sie für knapp CHF 30. Es macht schon ordentlich etwas her und Sie werden Ihre Freude daran haben.

Und um das geht es schliesslich. Gehen Sie nicht zu ernst und zu verbissen an die Sache heran, sondern probieren Sie einfach aus, wie ein Fotobuch am besten wirkt. Meistens sind es doch die einfachen Dinge, die einem am meisten Freude bereiten.

Mehr über das Sortiment an Fotobüchern finden Sie auf der Webseite von FUJIFILM unter www.fujifilm.ch oder abonnieren Sie den monatlichen Newsletter mit weiteren interessanten Tipps und Tricks rund um das Thema Fotobücher, Fotografie und vieles mehr.

FUJIFILM (Switzerland) AG

Niederhaslistrasse 12
8157 Dielsdorf

mail@fujifilm.ch
www.fujifilm.ch
Tel: 044 855 50 50

Hilfreiche Links zum Thema Fotobuch und Fotografie

Auswahl an Fotobüchern vom Markenhersteller
www.fujifilm.ch/de/s/fotobuch

Links zu Fotobuch-Testberichten
Testberichte

Kostenlose-Gestaltungssoftware für Fotobücher für Windows und Mac
Bestellsoftware


So sieht es auf mancher Festplatte aus.


Kinder- und Urlaubsfotos gehören in ein Fotobuch und nicht nur auf irgendeine Festplatte.

Werbung

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Einen Liter Nagellack bitte: Ayanna Williams zeigt in London ihre 58 Zentimeter langen Fingernägel.
(Bild: Kirsty Wigglesworth) Mehr...