Berset fordert Flexibilisierung des Rentenalters

Bundesrat Alain Berset sprach am Dienstagmorgen am «Tages-Anzeiger»-Meeting über die Zukunft der Altersvorsorge und die Gesundheitspolitik. Tagesanzeiger.ch/Newsnet streamte live aus dem Schiffbau in Zürich.

Hiess Bundesrat Alain Berset auf der Schiffbau-Bühne willkommen: Tamedia-Präsident Pietro Supino.(Übernahme des Live-Streams mit reduzierter Qualität).
Video: Jan Derrer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Seit dem 1. Januar 2012 leitet Alain Berset das Eidgenössische Departement des Innern (EDI). Am «Tages-Anzeiger»-Meeting forderte Alain Berset von der Wirtschaft, mit der Politik zusammen dafür zu sorgen, dass die Arbeitnehmer bis 65 Jahren – oder falls möglich länger – arbeiten können.

Die grössten Herausforderungen bestehen für den Freiburger SP-Politiker darin, die Sozialversicherungen langfristig zu finanzieren und die nach wie vor steigenden Gesundheitskosten in den Griff zu bekommen. Der Innenminister will sachorientierte Lösungen finden, ohne soziale Grundwerte zu vernachlässigen, wie er heute im Zürcher Schiffbau betonte.

Verfolgen Sie Bersets Rede und die anschliessende Diskussion mit TA-Chefredaktor Res Strehle in unserem Video.

(jd)

(Erstellt: 29.01.2013, 13:55 Uhr)

Zu Gast in Zürich: Innenminister Alain Berset. (Bild: Keystone Peter Klaunzer)

Artikel zum Thema

«Wir wollen 20 Prozent der Gesundheitskosten sparen»

Die Schweizer leben immer ungesünder und länger – die Gesundheitskosten steigen: Mit 36 Massnahmen will Bundesrat Alain Berset die künftigen Herausforderungen meistern. Mehr...

Berset präsentiert der Schweiz ihre Fett-Bilanz

Zu viel Fett, zu wenig Früchte: Die Zahl der Übergewichtigen bleibt in der Schweiz hoch. Bundesrat Berset hat den neuen Ernährungsbericht vorgestellt. Beunruhigend sei, dass vermehrt Kinder an Diabetes erkrankten. Mehr...

Berset will Hausarztlöhne um 200 Millionen erhöhen

Das Bundesamt für Gesundheit verlangt von Ärzten, Krankenkassen und Spitälern Vorschläge, wie 200 Millionen Franken umgelagert werden können. Die Hausärzte verlangen einen höheren Betrag. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Werbung

Immobilien
Wohnung/Haus suchen

Weitere Immo-Links
homegate TV
Hypotheken vergleichen
Umzug
Immobilie inserieren
Inserat erfassen
Trend: Mintgrün
homegate Wir präsentieren Ihnen Mintgrün - die neue Trendfarbe. Mehr

In Partnerschaft mit:

Homegate

Die Welt in Bildern

Festgesunken: Holländische Retter bringen einen Mann im Hafen von Harlingen in Sicherheit. Das Boot sank in Folge des ersten Sturmes der Saison (22. Oktober 2014).
(Bild: Catrinus van der Veen) Mehr...