«Das Ziel ist eine Wirtschaft ohne Atomkraft»

Werden SP und SVP in unheiliger Allianz das «Too big to fail»-Paket bodigen? Wie gehen die Parteien in die AKW-Debatte? Tagesanzeiger.ch/Newsnet nahm die Parteipräsidenten ins Kurzverhör.

Schlagabtausch zwischen Parteipräsidenten: FDP-Präsident fürchtet eine «unheilige Allianz» zwischen SP und SVP. (Video: Jan Derrer)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sie reisten am Freitagmorgen an, die vier Parteipräsidenten. FDP-Präsident Fulvio Pelli war zuerst vor Ort im Casino Kursaal in Interlaken, und während er sich vor dem Eingang zum grossen Saal unterhielt, kam CVP-Präsident Christophe Darbellay und telefonierte draussen im Hof zwischen den Gebäuden. Es folgten SP-Präsident Christian Levrat und SVP-Präsident Toni Brunner. Sie waren ans Swiss Economic Forum gekommen, um direkt nach Shell-Chef Peter Voser in der traditionellen Elefantenrunde über die Potenziale des Landes zu sprechen.

Davor und danach traten die vier vor die Kamera von Tagesanzeiger.ch/Newsnet (siehe Video oben) und sagten in Kurzform, was sie vom «Too big to fail»-Paket halten, wie sie in die Atomdebatte im Juni gehen und schliesslich, wofür der Staat mehr Geld ausgeben sollte. In der letzten Frage herrschte derart Einigkeit, dass sich das Land auf eine wahre Bildungsoffensive gefasst machen darf. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 20.05.2011, 17:10 Uhr

Wirtschaftsreporterin Olivia Kühni.

Videoreporter Jan Derrer.

Die Berichterstattung von Tagesanzeiger.ch/Newsnet

Vom Swiss Economic Forum 2011 berichten Wirtschaftsreporterin Olivia Kühni und Videoreporter Jan Derrer. Wir liefern Ihnen ausserdem Videointerviews, Bilder und Stimmungsberichte aus dem Kongresszentrum Casino Kursaal in Interlaken. Eine Übersicht über die gesamte Berichterstattung finden Sie in unserem Dossier zum Treffen der Schweizer Wirtschafts- und Politelite.

Artikel zum Thema

Bundesrat bricht Tabu in Debatte um Personenfreizügigkeit

Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann denkt an eine Verschärfung der Ventilklausel nach. Auch Simonetta Sommaruga will die Zuwanderung mit einem konkreten Vorschlag begrenzen. Mehr...

«Johann Schneider-Ammann soll vom Schlafwagen ins Cockpit wechseln»

SP-Präsident Christian Levrat kritisiert die Personenfreizügigkeit, vor allem das grassierende Lohndumping. Im Video-Interview wirft er dem Bundesrat Untätigkeit vor. Mehr...

«Es kommen auch Leute, welche die Spielregeln nicht einhalten»

Die Schweiz brauche dringend Wachstum – und profitiere von der Personenfreizügigkeit, sagte Bundesrat Johann Schneider-Ammann an einem Forum in Luzern. Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat nachgefragt. Mehr...

Blog

Kommentare

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Die Welt in Bildern

Feuer frei für Feuerwerk: Wenn die Griechen auf Hydra die Seeschlacht gegen die Türken vom 29. August 1824 nachspielen, versinkt die türkische Flotte mit viel Schall und Rauch im Meer (24. Juni 2017).
(Bild: Alkis Konstantinidis) Mehr...