Im Mystery Park darf wieder gerätselt werden

In Interlaken ist seit heute der Mystery Park wieder geöffnet – aber nur für eine Saison.

Mindestens 500 Besucher am ersten Tag: Mystery-Park hat seine Tore wieder geöffnet.

Mindestens 500 Besucher am ersten Tag: Mystery-Park hat seine Tore wieder geöffnet. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der auf Ideen des Schweizer Erfolgsautors Erich von Däniken basierende Rätselpark verzeichnete laut dem neuen Geschäftsleiter einen erfreulichen Neustart.

Nach der Eröffnung am Samstagvormittag seien etwa 350 Personen aufs Gelände geströmt, sagte Geschäftsführer Marcel Meier am frühen Samstagnachmittag auf Anfrage. Mindestens 500 Personen möchte der Mystery Park durchschnittlich pro Tag bis zum Saisonende am 1. November anziehen.

Finanzielle Probleme

Der 2003 eröffnete Rätselpark schloss Ende 2006 wegen finanzieller Probleme seine Tore. Die neue Besitzerin New Inspiration AG aus Thun will den Park nun einen Sommer lang öffnen. Dann soll ein Nachfolgeprojekt präsentiert werden.

Der Mystery Park besteht aus den sieben ursprünglichen Pavillons zu den Rätseln dieser Welt, aus einem zentralen Bereich mit Restaurant und Läden und bietet zudem Freizeit- und Vergnügungsangebote an. Im Juni steht die Eröffnung eines Kinderparadieses auf dem Programm. (bru/sda)

(Erstellt: 16.05.2009, 13:56 Uhr)

Werbung

Immobilien
Wohnung/Haus suchen

Weitere Immo-Links
homegate TV
Hypotheken vergleichen
Umzug
Immobilie inserieren
Inserat erfassen
Trend: Mintgrün
homegate Wir präsentieren Ihnen Mintgrün - die neue Trendfarbe. Mehr

In Partnerschaft mit:

Homegate

Die Welt in Bildern

Trainieren ohne Schweiss: Basketballer Dwight Howard muss sich für ein Werbeshooting mit künstlichen Schweissperlen besprühen lassen. (29. September 2014)
(Bild: David J. Phillip) Mehr...