Pädophile: Schweizer Internet-Plattform geknackt

Die Behörden haben eine St. Galler Internet-Plattform für Pädophile aufgedeckt. Die meisten Benutzer kamen aus Deutschland. Vier Schweizer sind in Haft.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In einem Internet-Forum wurden Tipps und Erfahrungen für den Umgang mit kleinen Mädchen und Anweisungen für erste Kontaktnahmen mit Kindern ausgetauscht. Recherchen ergaben auch, dass kinderpornografische Dateien über das Forum ausgetauscht wurden.

Mehrere Strafverfahren gegen Schweizer wurden eröffnet, vier Personen wurden verhaftet, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen mitteilt. Auslöser waren Internet-Recherchen und weitere Abklärungen der Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internet-Kriminaliät (KOBIK).

Benutzer aus dem Ausland

Das Forum wurde vorwiegend von Interessenten aus Deutschland, Oesterreich, dem Fürstentum Liechtenstein und der Schweiz besucht. Die Benutzer traten mit Decknamen in Erscheinung und unterhielten sich in deutscher Sprache. Bei den Betreibern des Forums handelt es sich um Deutsche.

Die Angaben zu den ausländischen Teilnehmern und Betreibern des Forums wurde vom Bundesamt für Polizei Fedpol direkt an die betreffenden Länder übermittelt. Es handelt sich um rund 600 Personen aus Deutschland, 40 aus Oesterreich und 4 aus dem Fürstentum Liechtenstein.

Mädchen Missbraucht

Bei den 13 Schweizer Bürgern, gegen die ein Strafverfahren eingeleitet wurde, handelt sich um Männer im Alter zwischen 20 und 65 Jahren. Vier wurden verhaftet wegen sexueller Handlungen mit Kindern oder Herstellens pornografischer Bilder und Filme unter direktem Missbrauch eines Mädchens. (grü/sda)

Erstellt: 03.09.2008, 08:23 Uhr

Blogs

Mamablog Best of: Warum heissen alle Kinder gleich?

Blog Mag Made in America

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Jetzt neu ab 18.- CHF pro Monat.

Die Welt in Bildern

Lass mich nicht im Regen stehen: Bundeskanzlerin Angela Merkel wird vom Regen überrascht als sie die Wagner-Oper an den Bayreuther Festspielen anhören will. (25.Juli 2017)
(Bild: Michaela Rehle) Mehr...