Referendum gegen Asylreform auf gutem Weg

Die SVP will die Revision des Asylgesetzes vors Volk bringen. Die benötigten 50'000 Unterschriften wurden weit übertroffen.

Die SVP hat 67'000 Unterschriften für das Referendum gegen die Asylreform gesammelt: Toni Brunner, Martin Baltisser und Ueli Maurer (von links) im Gespräch. (Archivbild)

Die SVP hat 67'000 Unterschriften für das Referendum gegen die Asylreform gesammelt: Toni Brunner, Martin Baltisser und Ueli Maurer (von links) im Gespräch. (Archivbild) Bild: Carlo Reguzzi/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Referendum gegen das revidierte Asylgesetz dürfte zustande kommen. Die SVP hat bis Ende Jahr 67'000 Unterschriften gesammelt. Nötig für ein Referendum sind 50'000 beglaubigte Unterschriften. SVP-Generalsekretär Martin Baltisser bestätigte auf Anfrage eine entsprechende Meldung der «NZZ am Sonntag». Der Beglaubigungsprozess laufe auf Hochtouren, sagte er. Die Unterschriften müssen bis zum 14. Januar eingereicht werden.

Die Asylreform war im Parlament auf breite Zustimmung gestossen. Mit der Revision würden die meisten Asylverfahren noch maximal 140 Tage dauern und nicht mehr rund 700 Tage, wie heute bei komplexen Fällen. Asylsuchende würden für die gesamte Dauer des Verfahrens in Zentren des Bundes untergebracht.

Die SVP stellte sich gegen die Reform, obwohl auch sie stets raschere Verfahren gefordert hatte. Sie stört sich insbesondere daran, dass die Asylsuchenden eine kostenlose Rechtsvertretung erhalten. Mit «Gratisanwälten» werde die Schweiz als Asylland noch attraktiver. Weiter kritisiert die SVP, dass Bauten des Bundes ohne kantonale und kommunale Bewilligung zur Unterbringung von Asylsuchenden benutzt werden dürften. (ofi/sda)

(Erstellt: 03.01.2016, 12:03 Uhr)

Artikel zum Thema

SVP-Opposition gegen Asylreform vorerst erfolglos

Die Asylverfahren sollen beschleunigt werden. Nach dem Ständerat hat auch die Staatspolitische Kommission des Nationalrates die Asylreform gutgeheissen. Mehr...

Wie sich die Kosten von Sommarugas Asylreform verdoppelten

Das neue Asylwesen kostet über eine halbe Milliarde Franken – doppelt so viel wie einst angegeben. Mehr...

Ständerat befürwortet die Asylreform

Asylverfahren sollen effizienter und fairer werden und künftig in Bundeszentren abgewickelt werden. Der Ständerat stimmte der Reform grundsätzlich zu. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Sponsored Content

Entdeckungsreise unter Strom

Spannende Ausflüge in die Besucherzentren der BKW.

Werbung

Kommentare

Sponsored Content

Entdeckungsreise unter Strom

Spannende Ausflüge in die Besucherzentren der BKW.

Die Welt in Bildern

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen: Am 26. und 27. Mai findet in der japanischen Stadt Shima der G7 Gipfel statt. Das Hotel Kanko wird schon im Vorfeld streng überwacht. (25. Mai 2016)
(Bild: Issei Kato) Mehr...