«Es ist für die SP wichtig, dass wir in der Asylpolitik glaubwürdig werden»

SP-Bundesrätin Simonetta Sommaruga erarbeitet ein Integrationskonzept. Ausländerrechte sollen vermehrt an Bedingungen geknüpft werden, sagte sie an ihrer Pressekonferenz zu den ersten 100 Amtstagen in Bern.

Prioritäten im Asylbereich: SP-Bundesrätin Simonetta Sommaruga.

Prioritäten im Asylbereich: SP-Bundesrätin Simonetta Sommaruga. Bild: Claudia Blumer

(Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

(Erstellt: 01.02.2011, 13:18 Uhr)

Artikel zum Thema

Sommaruga bringt sich in Position

Nach einem schwierigen Einstieg fasst die neue Justizministerin Simonetta Sommaruga Tritt – und setzt erste Akzente. Mehr...

Sommaruga möchte wieder Flüchtlingsgruppen aufnehmen

Simonetta Sommaruga setzt im Asylwesen erste Akzente: Sie prüft die Neuaufnahme von Flüchtlingsgruppen, was ihre Vorgängerin noch als zu heikel verwarf. Mehr...

«In der Asylpolitik besteht Handlungsbedarf»

Bundesrätin Simonetta Sommaruga forderte am 4. Schweizer Asylsymposium in Bern eine glaubwürdige Asylpolitik. Die humanitäre Tradition soll bewahrt, das Gesetz aber konsequent durchgesetzt werden. Mehr...

Werbung

Die neuen digitalen Abos

Unbeschränkten Zugriff auf den Tages-Anzeiger. Jetzt testen ab CHF 1.-.

Die Welt in Bildern

Tanzpause: Zwei Kinder ruhen sich nach ihrem Auftritt beim traditionellen Surva-Fest im bulgarischen Pernik auf einer Bank aus. Das internationale Maskenfestival geht auf einen alten heidnischen Brauch zurück, bei dem die Teilnehmer...
Mehr...