Schweiz führt Verfahren wegen Türken-Spionage

Die Bundesanwaltschaft eröffnet ein Strafverfahren, weil im Umfeld der türkischen Gemeinde möglicherweise Nachrichtendienst betrieben wird.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Bundesanwaltschaft liegt der konkrete Tatverdacht vor, wonach im Umfeld der türkischen Gemeinde in der Schweiz mutmasslich Spionage betrieben wird. Sie hat mit Ermächtigung des Bundesrats ein Strafverfahren wegen Verdachts auf politischen Nachrichtendienst eröffnet.

Die Bundesanwaltschaft (BA) bestätigte auf Anfrage von Tagesanzeiger.ch/Newsnet eine entsprechende Meldung des Schweizer Fernsehens SRF. Die Behörde habe beim Bundesrat um Entscheid über die gerichtliche Verfolgung ersucht.

Nachdem die bundesrätliche Ermächtigung durch das Eidg. Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) vorlag, habe die BA bereits am 16. März 2017 ein Strafverfahren wegen des Verdachts des politischen Nachrichtendienstes eröffnet. Weitere Angaben können nicht gemacht werden, da es sich um ein hängiges Strafverfahren handelt, schreibt die BA weiter.

Seminarbesucher fotografiert

Mitte März wurde via Medien der Vorwurf angeblicher Bespitzelungen von regierungskritischen Türken an der Universität Zürich erhoben. Am 11. Januar seien zwei Männer am historischen Seminar zum Thema Völkermord an den Armeniern erschienen und hätten Besucher systematisch mit dem Mobiltelefon fotografiert, schilderte ein Doktorand der Universität dem «Tages-Anzeiger».

Im vergangenen Dezember seien zudem Besucher bei der Würdigung der Arbeit von Can Dündar, dem Chefredaktor der regierungskritischen Zeitung «Cumhuriyet», in der Aula der Universität gefilmt worden. Der Universität Zürich waren die beiden Vorfälle bis zu dem Zeitpunkt nicht bekannt gewesen. (rub/sda)

Erstellt: 24.03.2017, 12:20 Uhr

Artikel zum Thema

Cavusoglu muss sich ermahnen lassen

Die Türkei solle Schweizer Gesetze einhalten. Dies hat Bundesrat Didier Burkhalter unter anderem seinem Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu gesagt. Mehr...

FDP-Ständerat erstattet Anzeige wegen Türkei-Spionage

In der Schweiz lebende türkische Staatsangehörige werden systematisch bespitzelt, Regimekritiker sogar bedroht. FDP-Ständerat Josef Dittli fordert ein härteres Vorgehen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Blogs

Von Kopf bis Fuss Die älteste Yogalehrerin der Welt

Blog Mag Achtung! Expliziter Inhalt

Abo

Weekend-Abo für 1.- testen

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Die Welt in Bildern

Strassenkunst: Ein übergrosses Graffiti ziert die Wand eines Hochhauses in Berlin (28. April 2017).
(Bild: Felipe Trueba) Mehr...