Stichwort:: Sozialpolitik

News

«Pro Jahr werden 1,3 Milliarden Franken von Jung zu Alt umverteilt»

Bundesrat Alain Berset hat in Bern die Eckwerte der Abstimmungsvorlage vom 24. September erläutert. Die Notwendigkeit der Reform ist für Berset «unbestreitbar». Mehr...

Pfarrer Sieber plant Spital für 11 Millionen Franken

In Zürich-Affoltern soll das «Sieber-Huus» entstehen – eine Überbauung mit Spital und Pflegeabteilung. Mehr...

Lieferdienst im Sihlcity am Ende

Es finden sich nicht mehr genug Sozialhilfebezüger, die den Einkäufern ihre Taschen per Velo nach Hause bringen. Abhilfe kann höchstens eine kommerzielle Firma schaffen. Mehr...

Zoff um Sozialhilfe für Flüchtlinge

Wieviel Geld sollen vorläufig aufgenommene Flüchtlinge vom Staat bekommen? Eigentlich 2011 geklärt, kommt der Fall jetzt erneut vors Zürcher Stimmvolk. Mehr...

Zürich reduziert Druck auf Sozialhilfeempfänger

Wer in Zürich in die Sozialhilfe abdriftet, bleibt länger hängen als früher. Nun braucht es ein Umdenken, fordert Stadtrat Raphael Golta. Mehr...

Interview

«Man stellt uns dar, als würden wir gegen Ausländer agieren»

Petra Gössis Tirade gegen AHV-Renter im Ausland kommt nicht gut an. Wie die FDP-Chefin sich verteidigt. Mehr...

«Wir rechnen mit Kosten von bis zu 25'000 Franken pro Person»

Interview Felix Wolffers, Co-Präsident der Sozialhilfekonferenz, fordert viel höhere Investitionen in die Arbeitsintegration von Flüchtlingen. Mehr...

«Die Gemeinden sehen rot»

Im Aargau wird der Ruf nach tieferen Sozialhilfekosten für Flüchtlinge laut. Reto Lindegger, Direktor des Schweizer Gemeindeverbands, sagt, wie hoch die Belastung wirklich ist. Mehr...

«Wir wollen die Explosion der Krankenkassenprämien verhindern»

Interview Santésuisse-Präsident Heinz Brand ist zufrieden mit dem Nein zum Ärztestopp. Um die Kosten zu senken, müsse der Vertragszwang eingeschränkt werden. Mehr...

«Die Sozialhilfe ist kein Selbstbedienungsladen»

Interview Martin Blattmann ist seit 25 Jahren Sozialarbeiter. Die nicht abreissende Kritik am heutigen System hält er ­für teilweise überholt. Der Druck auf die Sozialhilfebezüger und die Kontrollen seien bereits verschärft worden. Mehr...

Hintergrund

«Liederlich», «arbeitsscheu» – weggesperrt

Jahrzehntelang gingen die Bündner Behörden mit Entmündigungen und Freiheitsentzug gegen Menschen vor, deren Verhalten nicht der sozialen Norm entsprach. Mehr...

Die Schweiz wird zum Sozialfall

SonntagsZeitung Bis 2030 braucht es für die Betreuung von alten, behinderten oder süchtigen Menschen 134'000 zusätzliche Stellen. Mehr...

Schweizer Jugendschiff sucht Asyl im Ausland

Die Behörden wollten die Salomon aus dem Verkehr ziehen. Nun machen die Betreiber des schwimmenden Jugendheims unter dem Namen einer deutschen Organisation weiter. Mehr...

Massenflucht aus dem Mädchenasyl

1953 geschah in einer Erziehungsanstalt bei Bülach Aussergewöhnliches. Manches zu den damaligen Zuständen ist bis heute ungeklärt. Mehr...

Machtpoker um Rentenreform

Bundesrat Alain Berset warnt das Parlament: Mit Rentenalter 67 stürze die Reform der Altersvorsorge ab. Um das Reformprojekt ist ein Machtkampf entbrannt. Mehr...

Meinung

Die Gammelhäuser sind ein teures und tolles Geschäft

Kommentar Die Zürcher müssen dem Stadtrat beim Kauf fast blind vertrauen. Das scheint unangenehm – und doch angebracht. Die Bürgerlichen wollen vor allem eins verhindern. Mehr...

Ein bisschen Heimatschutz

Analyse Soll die Stadt Zürich die «Gammelhäuser» im Kreis 4 kaufen? Unbedingt. Mehr...

Streber im Strassenbau

Analyse Geht es um den Verkehr, findet unser Parlament Lösungen, bei Sozialreformen scheitert es. Warum nur? Mehr...

Hemmungen mit Folgen

Kommentar Viele Bedürftige verzichten auf Sozialhilfe. Auch wenn das für die Gemeindefinanzen positiv scheint, kann es unerwünschte Konsequenzen haben. Mehr...

Die Schwachen unter Generalverdacht

Analyse Das soziale Klima ist härter geworden. Das gibt dem Grundeinkommen Auftrieb. Mehr...

Service

Entmündigung oder Hilfe zur Integration?

Beschäftigungsprogramme sollen die Wiedereingliederung von Arbeitslosen unterstützen. Für Kritiker sind sie ein Arbeitszwang. Die Kantone setzen das Instrument jedoch sehr unterschiedlich ein. Mehr...

1100 Franken Miete für den Sozialfall – oder 700?

Die Gemeinden haben bei der Sozialhilfe einen Spielraum. Eine wesentliche Einflussmöglichkeit besitzen sie im Bereich Wohnen. Mehr...


«Pro Jahr werden 1,3 Milliarden Franken von Jung zu Alt umverteilt»

Bundesrat Alain Berset hat in Bern die Eckwerte der Abstimmungsvorlage vom 24. September erläutert. Die Notwendigkeit der Reform ist für Berset «unbestreitbar». Mehr...

Pfarrer Sieber plant Spital für 11 Millionen Franken

In Zürich-Affoltern soll das «Sieber-Huus» entstehen – eine Überbauung mit Spital und Pflegeabteilung. Mehr...

Lieferdienst im Sihlcity am Ende

Es finden sich nicht mehr genug Sozialhilfebezüger, die den Einkäufern ihre Taschen per Velo nach Hause bringen. Abhilfe kann höchstens eine kommerzielle Firma schaffen. Mehr...

Zoff um Sozialhilfe für Flüchtlinge

Wieviel Geld sollen vorläufig aufgenommene Flüchtlinge vom Staat bekommen? Eigentlich 2011 geklärt, kommt der Fall jetzt erneut vors Zürcher Stimmvolk. Mehr...

Zürich reduziert Druck auf Sozialhilfeempfänger

Wer in Zürich in die Sozialhilfe abdriftet, bleibt länger hängen als früher. Nun braucht es ein Umdenken, fordert Stadtrat Raphael Golta. Mehr...

Die soziale Kluft wird immer grösser

Über 2000 Franken müssen einzelne Gemeinden pro Einwohner für Soziales ausgeben. In anderen sind es zehnmal weniger. Der Regierungsrat sieht dennoch keinen Bedarf für einen Ausgleich der Lasten. Mehr...

Altersreform: Den Gegnern laufen die Leute davon

SVP, FDP und die grossen Wirtschaftsverbände bekämpfen die Reform der Altersvorsorge. Doch gewichtige Mitglieder positionieren sich anders. Mehr...

Der Regierungsrat legt sich mit den Richtern an

Dürfen Sozialdetektive Personen observieren? Regierungsrat Mario Fehr (SP) sagt Ja, Gerichte hingegen Nein. Das führt nun zu politischem Aktivismus. Mehr...

AHV gibt 766 Millionen mehr aus, als sie einstreicht

Bei der ersten Säule ist 2016 wie zuletzt ein negatives Umlageerbnis erzielt worden. Dennoch kann ein Verlust vermieden werden. Mehr...

Wer sein Alterskapital verprasst, soll kein Geld vom Staat erhalten

Bundesbern will die Ergänzungsleistungen nur noch Bedürftigen geben. Gewerkschaften und Rentner sind gegen die Vorlage – und können sie dennoch nicht bekämpfen. Mehr...

Gute Zeiten für Zürcher Sozialbetrüger

Den städtischen Sozialdetektiven sind derzeit die Hände gebunden: Sie dürfen potenzielle Betrüger nicht mehr observieren. Mehr...

Keine Annäherung bei Reform der Altersvorsorge

Die Sozialkommission des Ständerats sieht bei der Vorlage offenbar keinen Spielraum. Die zentrale Differenz bleibt der Ausgleich der Renteneinbussen. Mehr...

Ein Rettungsvorschlag in letzter Minute

Zerschellt die «Altersvorsorge 2020» am Kampf zwischen Links und Rechts? Die Grünliberalen glauben, einen Ausweg zu kennen. Mehr...

Zürich spart bei den Alleinstehenden

2018 bekommen bekommen weniger Leute im Kanton Zürich verbilligte Krankenkassenprämien als bisher. Die Regierung begründet das mit der finanziellen Lage. Mehr...

Sozialmissbrauch soll schwieriger werden

Der Bundesrat will das Arsenal gegen den ungerechtfertigten Bezug von Sozialleistungen ausbauen. 2015 konnte die IV 540 Fälle von Missbrauch aufdecken. Mehr...

«Man stellt uns dar, als würden wir gegen Ausländer agieren»

Petra Gössis Tirade gegen AHV-Renter im Ausland kommt nicht gut an. Wie die FDP-Chefin sich verteidigt. Mehr...

«Wir rechnen mit Kosten von bis zu 25'000 Franken pro Person»

Interview Felix Wolffers, Co-Präsident der Sozialhilfekonferenz, fordert viel höhere Investitionen in die Arbeitsintegration von Flüchtlingen. Mehr...

«Die Gemeinden sehen rot»

Im Aargau wird der Ruf nach tieferen Sozialhilfekosten für Flüchtlinge laut. Reto Lindegger, Direktor des Schweizer Gemeindeverbands, sagt, wie hoch die Belastung wirklich ist. Mehr...

«Wir wollen die Explosion der Krankenkassenprämien verhindern»

Interview Santésuisse-Präsident Heinz Brand ist zufrieden mit dem Nein zum Ärztestopp. Um die Kosten zu senken, müsse der Vertragszwang eingeschränkt werden. Mehr...

«Die Sozialhilfe ist kein Selbstbedienungsladen»

Interview Martin Blattmann ist seit 25 Jahren Sozialarbeiter. Die nicht abreissende Kritik am heutigen System hält er ­für teilweise überholt. Der Druck auf die Sozialhilfebezüger und die Kontrollen seien bereits verschärft worden. Mehr...

«Wir sind nicht in einer Notlage, aber müssen etwas unternehmen»

Interview Sozialminister Alain Berset (SP) ist vom Defizit der AHV nicht überrascht. Eine «ausgewogene» Reform sei nötig, «Schwarzmalerei» dagegen abzulehnen. Mehr...

«Ein krankes System»

Der Psychiatrieprofessor Gregor Hasler kritisiert, die Sozialversicherungen seien zu wenig auf psychisch Kranke ausgerichtet. Mehr...

«Man muss von den Klienten mehr fordern»

Interview Expertin Annemarie Lanker plädiert für einen anderen Umgang mit Sozialhilfebezügern. Mehr...

«95 Prozent der Sozialhilfebezüger sind unverschuldet in Not»

Interview Gabriela Winkler, die Präsidentin der kantonalen Sozialkonferenz, über ihre erneute Kandidatur, Probleme der Sozialhilfe und wichtige Diskussionen, die nicht geführt werden. Mehr...

«Ich flehte meinen Fallbearbeiter an»

Interview Kuno Kempf* ist ein ehemaliger Sozialhilfeempfänger aus Basel. Und er ist einer, der kein gutes Haar an der Sozialbehörde und deren Abläufen lässt. Mehr...

«50-Jährige müssen produktiver sein als 30-Jährige»

Arbeitslos, ausgesteuert, Sozialhilfe: Was Arbeitsmarktexperte Michael Siegenthaler der Wirtschaft vorschlägt, damit auch Über-50-Jährige wieder einen Job finden. Mehr...

«Zu viele Gemeinden sind überfordert»

Zürcher Gemeinden schieben einander die teuren Sozialhilfebezüger zu oder geraten aufgrund von Zuzügen in finanzielle Not. Skos-Co-Präsident Felix Wolffers hat eine Lösung für das Problem. Mehr...

«Wir müssen über die Einführung einer Pflegeversicherung sprechen»

Regierungsrat Peter Gomm verteidigt das Vorbezugsverbot in der zweiten Säule. Und fordert weitere Schritte. Mehr...

«Wir müssen den oberen Mittelstand stärken»

Interview Eine Statistik legt nahe, dass der Mittelstand nicht geschröpft wird. Genau das prangert die CVP aber seit Jahren an. Nationalrat Martin Candinas sagt, warum er den Zahlen nicht traut. Mehr...

«Bersets Vorgehen ist geschickt»

Der Bundesrat passt seine Vorschläge für die Rentenreform an. Politologin Silja Häusermann erkennt Kompromisse auf alle Seiten. Sie sagt, warum Frauen damit trotz der Erhöhung des Rentenalters besser gestellt würden. Mehr...

«Liederlich», «arbeitsscheu» – weggesperrt

Jahrzehntelang gingen die Bündner Behörden mit Entmündigungen und Freiheitsentzug gegen Menschen vor, deren Verhalten nicht der sozialen Norm entsprach. Mehr...

Die Schweiz wird zum Sozialfall

SonntagsZeitung Bis 2030 braucht es für die Betreuung von alten, behinderten oder süchtigen Menschen 134'000 zusätzliche Stellen. Mehr...

Schweizer Jugendschiff sucht Asyl im Ausland

Die Behörden wollten die Salomon aus dem Verkehr ziehen. Nun machen die Betreiber des schwimmenden Jugendheims unter dem Namen einer deutschen Organisation weiter. Mehr...

Massenflucht aus dem Mädchenasyl

1953 geschah in einer Erziehungsanstalt bei Bülach Aussergewöhnliches. Manches zu den damaligen Zuständen ist bis heute ungeklärt. Mehr...

Machtpoker um Rentenreform

Bundesrat Alain Berset warnt das Parlament: Mit Rentenalter 67 stürze die Reform der Altersvorsorge ab. Um das Reformprojekt ist ein Machtkampf entbrannt. Mehr...

Billige Zürcher Wohnungen werden viel teurer

Bei einem Fünftel der subventionierten Wohnungen in der Stadt steigen die Mieten, weil Beiträge vom Bund wegfallen. Um bis zu 90 Prozent. Mehr...

Sozialmissbrauch: Ab 300 Franken wird ausgeschafft

Bei «leichten Missbrauchsfällen» soll eine Busse genügen, sagt die SVP. Trotzdem reicht schon eine geringe Strafe zur Ausschaffung. Der Grund entbehre nicht einer gewissen Ironie, findet Initiativgegner Caroni. Mehr...

Ausländischen Doktoren winkt das grosse Geschäft

Wenn im Sommer der Ärztestopp endet, dürfte die Zahl der Spezialpraxen stark wachsen. Das gab es so ähnlich schon einmal. Mehr...

Junge Arbeitslose spalten Bundesbern

Sollen statt des Sozialamts die Eltern junge Erwachsene unterstützen, die nicht für sich selbst sorgen können? Politiker sind uneins – und Fachstellen wortkarg. Mehr...

Wenn das Heim mehr kostet, als es kosten darf

Die Stadt Zürich hat an den Taxen für ihre Altersheime geschraubt. Für die Bewohner und ihre Angehörigen gilt es, genau hinzuschauen. Mehr...

Griechenlands Mittelschicht sucht Hilfe in SOS-Kinderdörfern

Die sozialen Einrichtungen in Griechenland sind überfordert. Immer mehr Hilfesuchende stammen aus ehemals gesicherten Verhältnissen. Den SOS-Kinderdörfern geht das Geld aus. Mehr...

Schwyz, das Versuchslabor der SVP Schweiz

Was die SVP auf Bundesebene fordert, wird oft zuerst in Schwyz ausprobiert. So zum Beispiel in der Asyl- und Sozialpolitik. Mehr...

Frauenhäuser in Not

Warum die Frauenhäuser in der Schweiz Hunderte akut bedrohte Frauen und Kinder abweisen müssen. Nun steigt der politische Druck. Mehr...

Fertig geohrfeigt

Körperliche Bestrafungen sind in der Schweiz nicht explizit verboten. Damit steht die Schweiz international im Abseits. SP-Nationalrätin Chantal Galladé will das ändern. Mehr...

Der Stadtrat will die schlimmsten Fälle von Mietwucher anzeigen

Sozialvorstand Raphael Golta plant ein Bündel von Massnahmen, damit Hausbesitzer nicht länger die Notlage von Flüchtlingen und Sozialhilfebezügern auf dem Wohnungsmarkt ausnützen können. Mehr...

Die Gammelhäuser sind ein teures und tolles Geschäft

Kommentar Die Zürcher müssen dem Stadtrat beim Kauf fast blind vertrauen. Das scheint unangenehm – und doch angebracht. Die Bürgerlichen wollen vor allem eins verhindern. Mehr...

Ein bisschen Heimatschutz

Analyse Soll die Stadt Zürich die «Gammelhäuser» im Kreis 4 kaufen? Unbedingt. Mehr...

Streber im Strassenbau

Analyse Geht es um den Verkehr, findet unser Parlament Lösungen, bei Sozialreformen scheitert es. Warum nur? Mehr...

Hemmungen mit Folgen

Kommentar Viele Bedürftige verzichten auf Sozialhilfe. Auch wenn das für die Gemeindefinanzen positiv scheint, kann es unerwünschte Konsequenzen haben. Mehr...

Die Schwachen unter Generalverdacht

Analyse Das soziale Klima ist härter geworden. Das gibt dem Grundeinkommen Auftrieb. Mehr...

Anerkennung muss sein

Analyse Die Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen sollen 25'000 Franken erhalten. Wenn sie glaubhaft machen, dass sie tatsächlich Opfer sind. Das birgt Tücken. Mehr...

Hauruckaktion mit Folgen

Kommentar Reporter Iwan Städler über das planlose Aufheben des Ärztestopps. Mehr...

Die Wirtschaft muss sich wehren

Analyse Der Straftatbestand «Sozialmissbrauch» ist eine Gefahr. Mehr...

Träumereien auf Staatskosten

Kommentar Rita Flubacher, Redaktorin, über den restriktiven Vorbezug bei der zweiten Säule. Mehr...

Und sie bewegen sich doch

Kommentar Die Reform der Sozialhilfe ist bemerkenswert; die Kürzung des Grundbedarfs für junge Erwachsene das richtige Signal. Mehr...

Es geht um Macht

Analyse Bürgerliche Gemeindevorsteher wollen mehr Verantwortung und weniger Regeln im Umgang mit den Schwächsten. Aber nicht aus Menschenliebe. Mehr...

Aktivismus hilft nicht

Analyse Die SVP fordert schärfere Richtlinien in der Sozialhilfe – auch wegen Fällen wie jenem von Jeton G. Doch ausgerechnet bei solchen Bezügern würden die Verschärfungen wenig bringen. Mehr...

Jeder Bezüger ein Betrüger?

Kommentar Todesschütze Jeton G. scheint das perfekte Beispiel für den angeblich viel zu grosszügigen Sozialstaat zu sein. Mehr...

Blinder Fleck im Arbeitsschutz

Kommentar Der Schutz vor psychischer Überlastung durch die Arbeit müsste selbstverständlich werden. Mehr...

Fehlanreize beseitigen

Kommentar Der soziale Friede hängt nicht nur vom Umgang mit den Ärmsten ab, sondern auch vom Wohlbefinden jener, die den Sozialstaat finanzieren. Mehr...

Entmündigung oder Hilfe zur Integration?

Beschäftigungsprogramme sollen die Wiedereingliederung von Arbeitslosen unterstützen. Für Kritiker sind sie ein Arbeitszwang. Die Kantone setzen das Instrument jedoch sehr unterschiedlich ein. Mehr...

1100 Franken Miete für den Sozialfall – oder 700?

Die Gemeinden haben bei der Sozialhilfe einen Spielraum. Eine wesentliche Einflussmöglichkeit besitzen sie im Bereich Wohnen. Mehr...

Stichworte

Autoren

Schweiz

Werbung

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Abo

Weekend-Abo

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Abo

Digitale Abos

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Neu ab 18.- CHF pro Monat

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.


Umfrage

Sind Sie dafür, dass Männer künftig einen gesetzlichen Vaterschaftsurlaub erhalten?