Die grosse Show des Zlatan Ibrahimovic

Paris St-Germain zieht mit einem 2:1-Sieg bei Chelsea in die Achtelfinals der Champion League ein.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Paris St. Germain steht zum vierten Mal in Folge im Viertelfinal, für Chelsea war wie im Vorjahr Endstation im Achtelfinal. Adrien Rabiot traf an der Stamford Bridge in der 16. Minute nach Pass von Ibrahimovic zur Führung für die Gäste. Diego Costa gelang in der 27. Minute der Ausgleich, die Londoner waren danach dem zweiten Treffer näher.

Das Duell zwischen Chelsea und PSG war wie schon in den K.o.-Phasen 2014 (Viertelfinale, Chelsea weiter) und 2015 von Spannung und Tempo geprägt. Beide Teams legten forsch los. Costa prüfte PSG-Schlussmann Kevin Trapp schon in der 3. Minute, auf der Gegenseite war Angel di Maria dem Torerfolg nahe. Die national kaum geforderten Franzosen bewiesen jedoch ihre technisch feinere Klinge und liessen den Ball zunächst gekonnt zirkulieren.

Ibrahimovic strafte seine Kritiker Lügen

Chelseas ersatzgeschwächte Abwehr liess Ibrahimovic dann einmal zu viel Platz. Der ob seiner mangelnden Trefferquote in grossen Spielen bereits kritisierte Schwede bestrafte dies mit einem herrlichen Pass auf Rabiot, den der 20-Jährige aus kurzer Distanz verwertete. Die auch in der Champions League erstmals den Titel anstrebende PSG-Elf von Trainer Laurent Blanc schien auf Kurs, brachte sich aber mit einem Ballverlust im Mittelfeld um die Führung.

Über den starken Willian und Pedro ging es auf schnellstem Weg zu Costa, der Landsmann Thiago Silva im Eins-gegen-Eins alt aussehen liess und per Flachschuss einschoss. Der gebürtige Brasilianer lieferte damit einen weiteren Beweis für seine Rückkehr zu alter Stärke unter Guus Hiddink. Seit der Mourinho-Nachfolger im Amt ist, hat Costa in 15 Spielen 11 Treffer erzielt. Der Ausgleich zeigte Wirkung, Chelsea ging als nun besseres Team in die Kabine.

Deutscher PSG-Goalie hielt den Sieg fest

Die in der Premier League nach schwachem Start abgeschlagenen «Blues» kamen auch mit mehr Elan aus der Pause, mussten nach einer Stunde aber einen Rückschlag einstecken: Costa musste mit muskulären Problemen vom Feld. Chelsea fand bei einer Doppelchance durch Willian und Eden Hazard (65.) dann zweimal seinen Meister im deutschen Goalie Kevin Trapp. Zwei Minuten später entschied Torjäger Ibrahimovic nach einer Vorlage von Di Maria aber mit seinem 30. Tor in dieser Saison die Begegnung. PSG kam in Folge nicht mehr in Bedrängnis.

Zenit St. Petersburg durfte nach der 0:1-Hinspielniederlage nur kurz von einer Verlängerung träumen. Der Brasilianer Hulk (69.) hatte den Rückstand aus dem Hinspiel per Kopf egalisiert. Doch der Europa-League-Finalist der vergangenen Saison drehte durch Captain Nicolás Gaitán (85.) und Talisca in der Nachspielzeit die Partie noch zum verdienten Sieg und erstmaligen Viertelfinal-Qualifikation seit 2012.

Chelsea - Paris Saint-Germain 1:2 (1:1) 41'000 Zuschauer. SR Brych (GER). - Tore: 16. Rabiot 0:1. 27. Diego Costa 1:1. 67. Ibrahimovic 2:1. Chelsea: Courtois; Azpilicueta, Ivanovic, Cahill, Kenedy; Mikel, Fabregas; Pedro, Willian, Hazard (77. Oscar); Diego Costa (60. Traoré). Paris Saint-Germain: Trapp; Marquinhos, Thiago Silva, David Luiz, Maxwell; Rabiot, Thiago Motta, Matuidi (87. Van der Wiel); Di Maria (82. Cavani), Ibrahimovic, Lucas (77. Pastore). Bemerkungen: Chelsea ohne Terry (verletzt), Paris Saint-Germain ohne Verratti (verletzt), Aurier (intern suspendiert). Verwarnungen: 34. Rabiot, 41. Thiago Motta, 45. Fabregas, 53. Mikel, 86. Matuidi, 90. Ivanovic (alle Foul).

(fae/sda)

(Erstellt: 09.03.2016, 20:13 Uhr) Update folgt...

Artikel zum Thema

Wenn ein Weltstar über das Älterwerden philosophiert

Zlatan Ibrahimovic, Torjäger von Paris St-Germain, kam schon bei der Pressekonferenz zum heutigen Spiel gegen Chelsea gross in Fahrt. Mehr...

Edel-Joker entzückt 48'000 Fans im Parc des Princes

Das superteure Paris Saint-Germain steht in der Champions League unter Siegzwang, hat einen internen Skandal zu verkraften und musste gestern gegen Chelsea ran. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Champions League Endrunde

Champions League grp. A

5. Runde

23.11.Arsenal London - Paris Saint Germain2 : 2
23.11.Ludogorets Razgrad - FC Basel 18930 : 0
Stand: 23.11.2016 22:37

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Paris Saint Germain532011:511
2.Arsenal London532014:511
3.Ludogorets Razgrad50234:132
4.FC Basel 189350232:82
Stand: 23.11.2016 22:37

6. Runde

06.12.Paris Saint Germain - Ludogorets Razgrad- : -
06.12.FC Basel 1893 - Arsenal London- : -

Champions League grp. B

5. Runde

23.11.Besiktas - Benfica3 : 3
23.11.SSC Neapel - Dynamo Kiev0 : 0
Stand: 23.11.2016 22:34

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.SSC Neapel52219:78
2.Benfica52219:88
3.Besiktas51409:87
4.Dynamo Kiev50232:62
Stand: 23.11.2016 22:35

6. Runde

06.12.Dynamo Kiev - Besiktas- : -
06.12.Benfica - SSC Neapel- : -

Champions League grp. C

5. Runde

23.11.Celtic Glasgow - Barcelona0 : 2
23.11.M'gladbach - Manchester City1 : 1
Stand: 23.11.2016 22:37

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Barcelona540116:412
2.Manchester City522111:98
3.M'gladbach51225:85
4.Celtic Glasgow50234:152
Stand: 23.11.2016 22:37

6. Runde

06.12.Barcelona - M'gladbach- : -
06.12.Manchester City - Celtic Glasgow- : -

Champions League grp. D

5. Runde

23.11.FK Rostow - Bayern München3 : 2
23.11.Atletico Madrid - PSV Eindhoven2 : 0
Stand: 23.11.2016 22:34

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Atletico Madrid55007:115
2.Bayern München530213:69
3.FK Rostow51136:124
4.PSV Eindhoven50144:111
Stand: 23.11.2016 22:35

6. Runde

06.12.Bayern München - Atletico Madrid- : -
06.12.PSV Eindhoven - FK Rostow- : -

Champions League grp. E

5. Runde

22.11.ZSKA Moskau - Bayer Leverkusen1 : 1
22.11.AS Monaco - Tottenham2 : 1
Stand: 22.11.2016 22:37

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.AS Monaco53209:411
2.Bayer Leverkusen51405:47
3.Tottenham51133:54
4.ZSKA Moskau50324:83
Stand: 22.11.2016 22:37

6. Runde

07.12.Bayer Leverkusen - AS Monaco- : -
07.12.Tottenham - ZSKA Moskau- : -

Champions League grp. F

5. Runde

22.11.Sporting CP - Real Madrid1 : 2
22.11.Borussia Dortmund - Legia Warschau8 : 4
Stand: 22.11.2016 22:38

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Borussia Dortmund541019:713
2.Real Madrid532014:811
3.Sporting CP51045:73
4.Legia Warschau50148:241
Stand: 22.11.2016 22:44

6. Runde

07.12.Real Madrid - Borussia Dortmund- : -
07.12.Legia Warschau - Sporting CP- : -

Champions League grp. G

5. Runde

22.11.Leicester - Club Brügge2 : 1
22.11.FC Kopenhagen - FC Porto0 : 0
Stand: 22.11.2016 22:36

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Leicester54107:113
2.FC Porto52214:38
3.FC Kopenhagen51315:26
4.Club Brügge50052:120
Stand: 22.11.2016 22:36

6. Runde

07.12.Club Brügge - FC Kopenhagen- : -
07.12.FC Porto - Leicester- : -

Champions League grp. H

5. Runde

22.11.Dinamo Zagreb - Lyon0 : 1
22.11.Sevilla - Juventus Turin1 : 3
Stand: 22.11.2016 22:38

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Juventus Turin53209:211
2.Sevilla53117:310
3.Lyon52125:37
4.Dinamo Zagreb50050:130
Stand: 22.11.2016 22:44

6. Runde

07.12.Lyon - Sevilla- : -
07.12.Juventus Turin - Dinamo Zagreb- : -

Champions League Qualifikation

final. Runde

16.08.FC Kopenhagen - APOEL Nikosia1 : 0
16.08.Dinamo Zagreb - Salzburg1 : 1
16.08.Steaua Bucuresti - Manchester City0 : 5
16.08.Ajax Amsterdam - FK Rostow1 : 1
16.08.BSC Young Boys - M'gladbach1 : 3
17.08.Ludogorets Razgrad - Viktoria Pilsen2 : 0
17.08.Celtic Glasgow - Hapoel Beer Sheva5 : 2
17.08.Dundalk - Legia Warschau0 : 2
17.08.FC Porto - AS Rom1 : 1
17.08.FC Villarreal - AS Monaco1 : 2
23.08.Viktoria Pilsen - Ludogorets Razgrad2 : 2
23.08.Hapoel Beer Sheva - Celtic Glasgow2 : 0
23.08.Legia Warschau - Dundalk1 : 1
23.08.AS Rom - FC Porto0 : 3
23.08.AS Monaco - FC Villarreal1 : 0
24.08.APOEL Nikosia - FC Kopenhagen1 : 1
24.08.Salzburg - Dinamo Zagreb1 : 2
24.08.Manchester City - Steaua Bucuresti1 : 0
24.08.FK Rostow - Ajax Amsterdam4 : 1
24.08.M'gladbach - BSC Young Boys6 : 1
Stand: 24.08.2016 23:16

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Werbung

Blogs

Politblog Intelligenz ist lernbar

Outdoor Die Feinde der Läufer

Weiterbildung

Trainieren oder verlieren

Mit Gedächtnistrainings die Lernfähigkeit verbessern.

Die Welt in Bildern

Trauer: Donnapha Kladbupha weint während der Zeremonie zum Gedenken an den Geburtstag des verstorbenen thailändischen Königs Bhumibol Adulyadej (5. Dezember 2016).
(Bild: Rungroj Yongrit) Mehr...