Tragödie während BVB-Erfolg

Der Heimsieg von Dortmund gegen Mainz wurde von einem Todesfall überschattet. Die Reaktion darauf war ein Gänsehautmoment.

Tragische Nachricht: Der Verein infomiert, dass zwei Anhänger während des Spiels reanimiert werden mussten. Einer überlebte nicht. Bild: Screenshot Sky Bundesliga HD.

Tragische Nachricht: Der Verein infomiert, dass zwei Anhänger während des Spiels reanimiert werden mussten. Einer überlebte nicht. Bild: Screenshot Sky Bundesliga HD.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es gibt Momente, da rückt auch im Stadion der Fussball in den Hintergrund. So beim 2:0-Heimsieg von Borussia Dortmund gegen Mainz 05. In der zweiten Halbzeit mussten die Notärzte gleich zweimal ausrücken. Beide Male hatte ein Fan einen Herzinfarkt erlitten, für einen 80 Jahre alten BVB-Fan kam die Hilfe zu spät. Er verstarb noch im Stadion.

Die Fans beider Teams verzichteten ab diesem Moment auf Support ihrer Lieblinge. Lediglich die – immer seltener werdenden – Gesänge von vermutlich Unwissenden wurden mit Pfiffen bedacht, übertönt und beendet.

Nur in der 88. Minute wurde es noch einmal laut. 81'000 Zuschauer erhoben sich von ihren Plätzen, reckten ihre Schals in die Luft und gedachten dem keine Stunde zuvor verstorbenen Fan mit dem lautstarken Singen von «You'll never walk alone». Anschliessend wurde wieder konsequent geschwiegen. Ein Gänsehautmoment und die wohl bestmögliche und würdevollste Reaktion. Schiedsrichter Deniz Aytekin pfiff pünktlich nach 90 Minuten ab.

Als die Dortmunder Spieler vor die Südtribüne traten, hatten die Fans die Hymne erneut angestimmt. Mehrere Spieler verfolgten die Szenerie mit Tränen in den Augen. Marco Reus sagte: «Der Schiedsrichter wusste zuerst auch nicht, was genau los war. Er kam zu uns und fragte, weshalb die Stimmung so komisch sei. Unser Trainer hat uns dann alles direkt nach dem Abpfiff erzählt. Tragisch»

Leverkusen bremst freien Fall

Das ohne den Schweizer Internationalen Admir Mehmedi (Ersatz) angetretene Leverkusen bescherte seinem zuletzt stark in die Kritik geratenen Trainer Roger Schmidt an dessen 49. Geburtstag das wohl beste Geschenk. Allerdings war das Heimteam auf die gütige Mithilfe des Gegners angewiesen: Ein Eigentor von Hamburgs Albin Ekdal (18.) brachte Leverkusen zurück auf die Erfolgsspur. Beim HSV spielte Captain Johan Djourou durch, Josip Drmic wurde nach 61 Minuten eingewechselt.

Für Leverkusen-Coach Schmidt war es das erste Spiel auf der Trainerbank, nachdem er wegen eines von ihm ausgelösten Eklats im Heimspiel gegen Dortmund (0:1) für drei Spiele gesperrt worden war.

Borussia Dortmund - Mainz 2:0 (1:0). - 81'359 Zuschauer. - Tore: 30. Reus 1:0. 73. Kagawa 2:0. - Bemerkung: Dortmund mit Bürki, Mainz mit Frei (bis 62.).

Bayer Leverkusen - Hamburger SV 1:0 (1:0). - 30'210 Zuschauer. - Tor: 18. Ekdal (Eigentor) 1:0. - Bemerkung: Bayer Leverkusen ohne Mehmedi (Ersatz), Hamburger SV mit Djourou und Drmic (ab 61.). 96. Gelb-Rote Karte gegen Jedvaj (Bayer Leverkusen) wegen Reklamierens.

Rangliste: 1. Bayern München 26/66. 2. Borussia Dortmund 26/61. 3. Hertha Berlin 26/45. 4. Borussia Mönchengladbach 26/42. 5. Schalke 04 26/41. 6. Mainz 26/40. 7. Bayer Leverkusen 26/39. 8. Wolfsburg 26/37. 9. 1. FC Köln 26/33. 10. Ingolstadt 26/33. 11. VfB Stuttgart 26/32. 12. Hamburger SV 26/31. 13. Augsburg 26/27. 14. Darmstadt 26/27. 15. Werder Bremen 26/27. 16. Eintracht Frankfurt 26/24. 17. Hoffenheim 26/24. 18. Hannover 96 26/17. (fas/Si)

Erstellt: 13.03.2016, 18:31 Uhr

Artikel zum Thema

«Wir gehören zu den zehn Besten in Europa»

Interview Dortmunds Chef Watzke spricht vor dem heutigen Spitzenkampf gegen Bayern München über die Kräfteverhältnisse in der Bundesliga und im internationalen Fussball. Mehr...

So lacht sich Klopp über die Bayern-Pleite schlapp

Video Der Liverpool-Trainer jubelte am Mittwoch über das 3:0 gegen Manchester City. Und das 1:2 seines alten Bundesliga-Rivalen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Bundesliga

34. Runde

20.05.Borussia Dortmund - Werder Bremen4 : 3
20.05.M'gladbach - Darmstadt2 : 2
20.05.Hertha BSC - Bayer Leverkusen2 : 6
20.05.1. FC Köln - Mainz 052 : 0
20.05.Hamburger SV - VfL Wolfsburg2 : 1
20.05.Ingolstadt - Schalke 041 : 1
20.05.Hoffenheim - Augsburg0 : 0
20.05.Eintracht Frankfurt - RasenBallsport Leipzig2 : 2
20.05.Bayern München - SC Freiburg4 : 1
Stand: 20.05.2017 17:30

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Bayern München34257289:2282
2.RasenBallsport Leipzig34207766:3967
3.Borussia Dortmund341810672:4064
4.Hoffenheim341614464:3762
5.1. FC Köln341213951:4249
6.Hertha BSC341541543:4749
7.SC Freiburg341461442:6048
8.Werder Bremen341361561:6445
9.M'gladbach341291345:4945
10.Schalke 043411101345:4043
11.Eintracht Frankfurt341191436:4342
12.Bayer Leverkusen341181553:5541
13.Augsburg349111435:5138
14.Hamburger SV341081633:6138
15.Mainz 05341071744:5537
16.VfL Wolfsburg341071734:5237
17.Ingolstadt34881836:5732
18.Darmstadt34742328:6325
Stand: 20.05.2017 17:30

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Bundesliga

34. Runde

20.05.Borussia Dortmund - Werder Bremen4 : 3
20.05.M'gladbach - Darmstadt2 : 2
20.05.Hertha BSC - Bayer Leverkusen2 : 6
20.05.1. FC Köln - Mainz 052 : 0
20.05.Hamburger SV - VfL Wolfsburg2 : 1
20.05.Ingolstadt - Schalke 041 : 1
20.05.Hoffenheim - Augsburg0 : 0
20.05.Eintracht Frankfurt - RasenBallsport Leipzig2 : 2
20.05.Bayern München - SC Freiburg4 : 1
Stand: 20.05.2017 17:30

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Bayern München34257289:2282
2.RasenBallsport Leipzig34207766:3967
3.Borussia Dortmund341810672:4064
4.Hoffenheim341614464:3762
5.1. FC Köln341213951:4249
6.Hertha BSC341541543:4749
7.SC Freiburg341461442:6048
8.Werder Bremen341361561:6445
9.M'gladbach341291345:4945
10.Schalke 043411101345:4043
11.Eintracht Frankfurt341191436:4342
12.Bayer Leverkusen341181553:5541
13.Augsburg349111435:5138
14.Hamburger SV341081633:6138
15.Mainz 05341071744:5537
16.VfL Wolfsburg341071734:5237
17.Ingolstadt34881836:5732
18.Darmstadt34742328:6325
Stand: 20.05.2017 17:30

Paid Post

Mit Top-Behandlungen einfach und natürlich zur Sommerfigur

Wir wünschen einen schlanken Sommer! Höchste Zeit, sich selber in Form zu bringen. Die Spezialisten von slim&more unterstützen Sie mit einer kostenlosen Beratung und Figuranalyse am Bellevue Zürich.

Kommentare

Blogs

Nachspielzeit Der Fussball frisst die Leichtathletik
Welttheater Die Metro des Teufels

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Die Welt in Bildern

Der strenge Blick: In Hongkong werden die Sicherheitsmassnahmen hochgefahren vor der Ankunft des chinesischen Präsidenten Xi Jinping. (29. Juni 2017)
(Bild: Damir Sagolj) Mehr...