Warum Federer «Shut up!» schrie

Roger Federer ist der Diplomat unter den Tennisspielern, doch im Match gegen Juan Martin Del Potro platzte dem Schweizer der Kragen.

Federers Pariser Wutschrei. (Video: Youtube)


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der French-Open-Viertelfinal zwischen Roger Federer und Juan Martin Del Potro war ein echter Tennis-Klassiker. Und er lieferte Stoff für einen Youtube-Klassiker. Im Tiebreak des zweiten Satzes machten ein paar Fans während eines wichtigen Ballwechsels Lärm und brachten Federer so auf die Palme. Auf den Lippen des Schweizers, der nach einem 0:2-Satzrückstand noch siegte, ist deutlich abzulesen, was er schrie: «Shut up!» (ak)

(Erstellt: 06.06.2012, 00:13 Uhr)

Artikel zum Thema

Federer siegt nach 0:2 – nun wartet Djokovic

Roger Federer dreht gegen Juan Martin Del Potro eine verloren geglaubte Partie und trifft in den French-Open-Halbfinals auf Novak Djokovic, der gegen Jo-Wilfried Tsonga ein kleines Tennis-Wunder vollbringt. Mehr...

Fragen über Fragen – auch hinter der Grundlinie

Vor der entscheidenden Phase des French Open sucht Roger Federer immer noch seine Normalform. Mehr...

Federer: «Das kann noch viel besser werden»

Roger Federer steht zum 32. Mal in Folge im Viertelfinal eines Grand-Slam-Turniers. Er setzt sich beim French Open gegen den Belgier David Goffin (ATP 109) mühevoll 5:7, 7:5, 6:2, 6:4 durch. Mehr...

Marktplatz

Die Welt in Bildern

Wildfang: Ein Tierpfleger präsentiert im Zoo von Maubeuge (Frankreich) ein neugeborenes Leoparden-Baby (29. Juli 2014).
(Bild: Philippe Huguen) Mehr...